Hilfsnavigation

Ansprechpartner
Landkreis Cuxhaven
Vincent-Lübeck-Straße 2
27474 Cuxhaven Adresse über Google Maps anzeigen


Telefon: 
04721 66-0

Fax: 
04721 66-2040

E-Mail: 

Watt in der Gemeinde Nordholz


Interne Mitteilungen






Cuxland-Tourismuskonzept fertiggestellt 04.02.2016

In den vergangenen Monaten wurden unter der Federführung des Landkreises Cuxhaven die Hausaufgaben in der Region gemacht.

In Zusammenarbeit mit den Touristikern aus den Kommunen, Vertretern des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA) sowie dem Büro „Dieter Meyer Consulting GmbH“ (MCON) aus Oldenburg sind die konkreten Inhalte für das Tourismuskonzept 2014 - 2020 erarbeitet worden.

So können dem Konzept u.a. die Bedeutung des Tourismus für die Entwicklung der Region, Übernachtungszahlen der amtlichen Statistiken oder Beschreibungen der Gästezielgruppen entnommen werden.

Auf Grundlage des Konzepts können bereits Fördermittel für touristische Projekte bei der NBank beantragt werden. „Ein für die Tourismusdestination nachhaltiges Konzept sei Grundlage für die Beantragung dieser Fördermittel gewesen“, weiß die Cuxland-Touristikerin Christine Brandt. Die „Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) durch touristische Maßnahmen“ des niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr bietet finanzielle Unterstützung für die Umsetzung touristischer Maßnahmen bis Ende 2023. Die Mittel hierfür stammen größtenteils aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE). Das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr hat bestätigt, dass das Konzept alle Anforderungen erfüllt, die die Tourismusförderrichtlinie an ein regionales touristisches Konzept stellt.

Antragsteller aus Stadt und Landkreis Cuxhaven können somit ihre Projekte unter Bezugnahme auf das Cuxland-Tourismuskonzept bei der NBank einreichen und damit auf die gewünschte EU-Förderung hoffen. „Im Zuständigkeitsbereich des Amtes für regionale Landesentwicklung Lüneburg startet das Cuxland damit aus der Pole Position“, freut sich Erster Kreisrat Günter Jochimsen.

In der vergangenen Förderperiode 2007 - 2013 standen insgesamt EFRE-Mittel in Höhe von rd. 638 Mio. Euro für die elf Landkreise des Konvergenzgebiets Lüneburg zur Verfügung, für die aktuelle Förderperiode 2014 - 2020 musste das Gesamtvolumen in dem als Übergangsregion Lüneburg bezeichneten Gebiet deutlich auf rd. 227 Mio. Euro reduziert werden. Dieses hat natürlich auch Auswirkungen auf die verfügbaren Fördermittel für den Tourismusbereich. So stehen in den kommenden Jahren nur 32 Mio. Euro für Niedersachsen zur Verfügung, davon knapp ein Drittel für die elf Landkreise des Amtes für regionale Landesentwicklung Lüneburg. Für den Fachgebietsleiter „Förderung“ in der Agentur für Wirtschaftsförderung Cuxhaven, Marco Witthohn, ist dieses jedoch kein Grund, pessimistisch in die Zukunft zu schauen. „Wir haben in der Vergangenheit gemeinsam zahlreiche Projekte mit Fördermittelunterstützung umsetzen können und ich bin mir sicher, dass wir auch in dieser Förderperiode wieder zu den drei erfolgreichsten Landkreisen bei der Einwerbung von Fördermitteln gehören werden.“
Das fertiggestellte Cuxland-Tourismuskonzept soll ein Baustein dieses Erfolgs werden.

 

 


Autor: Presse- und InformationsDienst des Landkreises Cuxhaven