Seiteninhalt

RSS-Feed abonnieren

08.03.2021

Aktuelle Informationen des Landkreises Cuxhaven zum Thema "Corona-Virus"

Stand der Zahlen: Sonntag, 07.03.2021, 24:00 Uhr *)

Zeitpunkt der Veröffentlichung: Montag, 08.03.2021, 14:30 Uhr

Aktuelle Zahl der Infektionen:

Anzahl der bestätigten Infektionen: 3.103 Personen
(+47 im Vergleich zur letzten Meldung)
Davon:

     Anzahl ohne akute Infektion: 2.756 Personen
(+38 im Vergleich zur letzten Meldung)
     Anzahl der Todesfälle: 135 Personen
(keine Veränderung zur letzten Meldung)
     Anzahl der akuten Infektionen: 212 Personen
(+47/-38 im Vergleich zur letzten Meldung)


          Anzahl der stationär Behandelten: 7 Personen
(-2 im Vergleich zur letzten Meldung)
          Davon
intensiv-medizinisch Behandelte:
4 Personen
(+2 im Vergleich zur letzten Meldung)
   
Durchgeführte Impfungen:

Erstimpfungen:
10.623
Zweitimpfungen:
4.616


Quote der Neuinfektionen pro 100.000 Einw.

64,10

   

Auflistung nach Gemeinden

  Summe Keine akute
Infektion mehr
Akute
Infektion
Verstorben
Gem. Beverstedt 170 (+2)

155

13 (+2)

2
SG Börde Lamstedt 42
41
0
1
Gem. Hagen i. Br. 172 (+1)
157 (+2)
10 (+1/-2)
5
SG Hemmoor 118 (+2)
110
7 (+2)
1
SG Land Hadeln 306 (+7)
272 (+2)
20 (+7/-2)
14
Gem. Loxstedt
302 (+9)
272 (+9)
26 (+9/-9)
4
Gem. Schiffdorf
267 (+3)

242 (+4)

14 (+3/-4)
11
Stadt Cuxhaven 1.023 (+9)

928 (+9)

42 (+9/-9)
53
Stadt Geestland 559 (+10)
458 (+9)
62 (+10/-9)
39
Gem. Wurster Nordseeküste 144 (+5)
121 (+3)
18 (+5/-3)
5
Wohnort wird noch ermittelt 0 (-1)
0 0 (-1)
0
Gesamt 3.103 (+47)
2.756 (+38)
212 (+47/-38)
135

*) Die angegebenen Zahlen basieren auf den jeweils um 00:00 Uhr des Tages vorliegenden Meldungen.

Entwicklung der letzten sieben Tage

Quelle: Internetseite des Landes Niedersachsen

Datum
Infektionsquote Neuinfektionen
01.03.2021
75,70
+7
02.03.2021
77,20
+46
03.03.2021
77,80
+19
04.03.2021
75,20
+12
05.03.2021
62,60
+14
06.03.2021
58,10
+19
07.03.2021
64,60
+4
08.03.2021
64,10

Gesamt: +121
Einwohnende 198.344
Quote Neuinfektionen pro 100.000 Einw. 64,10

Beurteilung der Lage

„Wir befinden uns derzeit in der durchaus unbefriedigenden Situation, dass sich im Landkreis Cuxhaven hinsichtlich der Infektionszahlen kaum etwas zu bewegen scheint. Der Inzidenzwert bleibt seit Tagen auf etwa gleichbleibendem Niveau“, berichtet Landrat Kai- Uwe Bielefeld. „ Die Anzahl der Betroffenen in den Alten- und Pflegeheimen hat sich jedoch erfreulicherweise weiter reduziert und liegt jetzt nur noch bei etwa 3% der insgesamt Infizierten. Das bedeutet andererseits, dass sich das Virus umso mehr in der Bevölkerung verteilt. Schwerpunkte in Schulen oder Betrieben sind nicht auszumachen.

Hinsichtlich der Impfungen haben wir am Wochenende die Marke von 10.000 Erstimpfungen überschritten. Die Kolleginnen und Kollegen im Impfzentrum haben ihre Kapazitäten in den vergangenen Tagen ausweiten können und die mobilen Impfteams sind jetzt in den Dörfern unterwegs. Es geht also vorwärts, was mich sehr zuversichtlich stimmt.“

Neue Landesverordnung gilt ab heute

Mit der neuen Landesverordnung treten zahlreiche Änderungen in Kraft, die unter anderem die Erweiterung der möglichen Kontakte sowie die Öffnung weiterer Betriebe und Einrichtungen ermöglichen. Unter anderem sind in Landkreisen mit einem Inzidenzwert unter 100 Neuinfektionen je 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern innerhalb einer Woche nun wieder Kontakte mit bis zu 5 Personen aus zwei Haushalten erlaubt.

Kein Ergebnis gefunden.

Auch Sport im Freien ist nun mit fünf Personen aus zwei Haushalten möglich. Für Kinder bis 14 Jahre besteht zudem die Möglichkeit, wieder in Gruppen bis zu 20 Kindern draußen zu trainieren.

Viele Geschäfte dürfen, nach Terminvereinbarung mit ihren Kunden und unter Kapazitätsbeschränkungen und weiteren Hygieneauflagen, wieder öffnen. Der Betrieb der Kindertagesstätten wird in festen Gruppen wieder aufgenommen und nach und nach kehren weitere Schuljahrgänge in den Wechselunterricht zurück:

Die Öffnungsschritte sind jeweils abhängig von dem Inzidenzwert des Landkreises. Steigt dieser Wert auf über 100, gelten zu einem großen Teil wieder die bis zum vergangenen Sonntag gültigen Regelungen. „Maßgeblich ist hier allein der auf der Internetseite des Landes Niedersachsen veröffentlichte Inzidenzwert“, erläutert Landrat Bielefeld dazu. „Wir haben uns aus diesem Grund entschlossen, in unserem Tagesbericht ab dem heutigen Tag jeweils den landesseitig berechneten Inzidenzwert zu veröffentlichen, denn durch einen zeitlichen Versatz zwischen der Erfassung der Daten, der automatischen Übermittlung an das Land und der Aufbereitung für den Lagebericht kommt es immer wieder zu Verschiebungen in der Summe der Neuinfektionen des Tages, die sich in den vergangenen Wochen auch zuweilen in unterschiedlich angegebenen Inzidenzwerten niedergeschlagen haben. Dennoch möchten wir der Bevölkerung des Landkreises Cuxhaven einen genaueren Überblick über die Lage in ihrem Wohnort geben, als dies die Landesseite vermag. Wir behalten deshalb unsere nach Städten und Samtgemeinden aufgeschlüsselte Darstellung bei, auch wenn die Summe zuweilen von der Landesseite etwas abweichend ist. Die Mitglieder des Stabes arbeiten daran, diese Abweichungen weiter zu verringern.“

Informationen des Landes Niedersachsen zu der aktuellen Verordnung finden Sie auch hier. Die neue Landesverordnung ist hier zu finden.

Schnelltestangebote für Bürgerinnen und Bürger

Die Beschlüsse in der Bund-Länder-Konferenz am vergangenen Mittwoch haben unter anderem die Möglichkeit eines kostenlosen wöchentlichen Schnelltests für alle Bürgerinnen und Bürger vorgesehen. Perspektivisch soll dies auch für alle Bürgerinnen und Bürger Niedersachsens so schnell wie möglich umgesetzt werden. Das Sozialministerium befindet sich derzeit in Verhandlungen mit der niedersächsischen Apothekerkammer über dezentrale Testangebote in allen dafür geeigneten Apotheken.

Die Umsetzung wird allerdings noch Zeit in Anspruch nehmen. Derzeit gibt es demnach auch im Landkreis Cuxhaven noch keine Möglichkeit, ein solches Testangebot in Anspruch zu nehmen. Wir werden an dieser Stelle informieren, sobald dies zur Verfügung steht.

Autor/in: Presse- und InformationsDienst des Landkreises Cuxhaven