Seiteninhalt

RSS-Feed abonnieren

15.10.2020

Aktuelle Informationen des Landkreises Cuxhaven zum Thema "Corona-Virus"

Stand: Donnerstag, 15.10.2020, 8:00 Uhr

Aktuelle Zahl der Infektionen:

Anzahl der bestätigten Infektionen: 479 Personen
(+4 im Vergleich zur letzten Meldung)
Anzahl ohne akute Infektion: 422 Personen
(keine Veränderung zur letzten Meldung)
Anzahl der Todesfälle: 21 Personen
(keine Veränderung zur letzten Meldung)
Anzahl der akuten Infektionen: 36 Personen
(+4 im Vergleich zur letzten Meldung)
   
Anzahl der stationär Behandelten: 2 Person
(-1 im Vergleich zur letzten Meldung)
Davon intensiv-medizinisch Behandelte: 0 Personen
(keine Veränderung zur letzten Meldung)

Auflistung nach Gemeinden

  Summe Keine aktute
Infektion mehr
Akute
Infektion
Verstorben
Gem. Beverstedt 12 9 2 1
SG Börde Lamstedt 7 6 0 1
Gem. Hagen i. Br. 56 (+2) 44 10 (+2) 2
SG Hemmoor 31 28 3 0
SG Land Hadeln 39 (+1) 38 1 (+1) 0
Gem. Loxstedt 30 (+1) 21 8 (+1) 1
Gem. Schiffdorf 62 58 3 1
Stadt Cuxhaven 130 117 7 6
Stadt Geestland 90 81 0 9
Gem. Wurster Nordseeküste 11 11 0 0
Schiffe (Mein Schiff 3 / Polonus) 11 9 2 0
Gesamt 479 (+4)
422
36 (+4)
21

Infektionsorte

Innerhalb LK Cuxhaven 342 (+2)
Bremen / Bremerhaven 27
Restliches Deutschland 18
Österreich 11
Italien 7
Frankreich 5
Spanien 2
Restliches Europa 23 (+1)
Außerhalb Europa 7
Mein Schiff 3 9
Unbekannt 28 (+1)
Gesamt 479 (+4)

Infektionsketten

Cluster Land Hadeln 16
Kontakt zu Covid-19 Fall außerhalb LK Cuxhaven 25
Kontakt zu Covid-19 Fall im LK Cuxhaven 51
Kontakt zu Haushalts- und Familienangehörigen 174 (+1)
Reiserückkehrer 55 (+1)
Unklare Infektionskette 81 (+2)
Stationäre medizinische Einrichtung 21
Alten- und Pflegeeinrichtung / ambulante Pflege 56
Gesamt 479 (+4)

Entwicklung der letzten sieben Tage

Datum Fallzahl Neuinfektionen
08.10.2020 435  
09.10.2020 443 +8
10.10.2020 453 +10
11.10.2020 453 +0
12.10.2020 453 +0
13.10.2020 456 +3
14.10.2020 464 +8
15.10.2020 468 +4
Gesamt +33
Einwohnerinnen und Einwohner 198.038
Quote Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner 16,66

Entwicklung der Infektionsquote

Datum Infektionsquote
08.10.2020 1,01
09.10.2020 5,05

10.10.2020

9,59
11.10.2020 9,59
12.10.2020 9,59
13.10.2020 11,11
14.10.2020 15,15
15.10.2020 16,66

Kontaktverfolgung – Warum ist das so wichtig?

Die Infektionszahlen steigen, auch im Landkreis Cuxhaven. Die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und -chefs der Länder haben sich deshalb in einer gemeinsamen Erklärung auf verschiedene Maßnahmen verständigt und die große Bedeutung der Einhaltung der geltenden Regeln deutlich gemacht. In dieser Erklärung wird auch darauf hingewiesen, wie wichtig die vollständige Kontaktnachverfolgung ist, um eine dynamische Steigerung der Infektionszahlen zu verhindern. Dies ist Aufgabe der Gesundheitsämter, die dabei jedoch auf die Unterstützung durch die Bevölkerung angewiesen sind.

Erster Kreisrat Friedhelm Ottens beschreibt das so: „Je länger jemand sein normales Leben fortführt, ohne zu wissen, dass er infiziert sein könnte, desto größer die Gefahr, dass er/sie eine oder im Zweifelsfall viele Personen ansteckt. Die Gesundheitsämter müssen daher bei jedem Fall so umgehend und vollständig wie nur möglich die Kontakte der infizierten Personen ermitteln und informieren. Es kostet wertvolle Zeit, wenn diese Arbeit unnötig erschwert wird, weil Kontaktformulare in Restaurants oder anderen Einrichtungen nicht vollständig und wahrheitsgemäß ausgefüllt werden oder Gastronomen oder andere Verantwortlichen ihrer Pflicht zur Datenerhebung nicht gerecht werden. Gefährlich wird es, wenn sich betroffene Personen weigern, mit dem Gesundheitsamt zu kooperieren“, macht Ottens deutlich. Er betont: „Auch die Bürgerinnen und Bürger sind verpflichtet, wahrheitsgemäße Angaben zu machen, alle Kontaktpersonen zu nennen und nicht aus Angst vor einschränkenden Maßnahmen falsche Angaben zu machen.“

Ziel ist auch in den kommenden Wochen, das Infektionsgeschehen unter Kontrolle zu behalten. Maßstab dafür ist, dass die Inzidenz im Landkreis unter 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern in einer Woche bleibt oder nach Ausbrüchen zügig wieder unter diese Schwelle gesenkt wird. Höhere Infektionszahlen machen die Kontaktnachverfolgung unmöglich, was zur Beschleunigung des Infektionsgeschehens führen würde.

Es sei auch sinnvoll, sich täglich zu fragen: „Wo war ich heute, wo es mir eigentlich nicht ganz geheuer war?“ – beispielsweise bei einem Treffen mit einer Gruppe in geschlossenem Raum, ohne ausreichend Abstand. „Auch das hilft, im Fall einer Infektion die Situation herauszufinden, in der man sich wahrscheinlich angesteckt hat – und damit womöglich auch andere Anwesende“, erläutert Ottens und ergänzt: „Dies alles ersetzt natürlich nicht die Einhaltung der AHA-Regeln, wenn aber jeder von uns sich seiner Verantwortung bewusst ist, haben wir gute Chancen, auch diesen Herbst und Winter gut zu überstehen.“

Autor/in: Presse- und InformationsDienst des Landkreises Cuxhaven