Seiteninhalt

RSS-Feed abonnieren

15.02.2021

Aktuelle Informationen des Landkreises Cuxhaven zum Thema "Corona-Virus"

Stand der Zahlen: Sonntag, 14.02.2021, 24:00 Uhr *)

Zeitpunkt der Veröffentlichung: Montag, 15.02.2021, 14:30 Uhr

Aktuelle Zahl der Infektionen:

Anzahl der bestätigten Infektionen: 2.743 Personen
(+41 im Vergleich zur letzten Meldung)
Davon:

     Anzahl ohne akute Infektion: 2.413 Personen
(+40 im Vergleich zur letzten Meldung)
     Anzahl der Todesfälle: 108 Personen
(+1 [64 J., w.] im Vergleich zur letzten Meldung)
     Anzahl der akuten Infektionen: 222 Personen
(+41/-40/-1 im Vergleich zur letzten Meldung)


          Anzahl der stationär Behandelten: 9 Personen
(-3 im Vergleich zur letzten Meldung)
          Davon
intensiv-medizinisch Behandelte:
1 Personen
(keine Veränderungen zur letzten Meldung)
   
Durchgeführte Impfungen:

Erstimpfungen:
4.911
Zweitimpfungen:
2.851


Quote der Neuinfektionen pro 100.000 Einw.
62,01
   

Auflistung nach Gemeinden

  Summe Keine akute
Infektion mehr
Akute
Infektion
Verstorben
Gem. Beverstedt 153 (+1)

144 (+1)

7 (+1/-1)
2
SG Börde Lamstedt 42
41
0
1
Gem. Hagen i. Br. 145 (+1)
138
4 (+1/-1)
3 (+1)
SG Hemmoor 106 (+1)
98 (+1)
8 (+1/-1)
0
SG Land Hadeln 275 (+5)
248 (+2)
14 (+5/-2) 
13
Gem. Loxstedt 248 (+4)
228 (+4)
18 (+4/-4)
2
Gem. Schiffdorf 240 (+1)

219 (+3)

12 (+1/-3) 
9
Stadt Cuxhaven 936 (+13)

809 (+12)

85 (+13/-12)
42
Stadt Geestland 478 (+14)
381 (+12)
66 (+14/-12)
31
Gem. Wurster Nordseeküste 120 (+1)
107 (+5)
8 (+1/-5)
5
Wohnort wird noch ermittelt 0
0 0
0
Gesamt 2.743 (+41)  2.413 (+40)  
222 (+41/-40/-1)
108 (+1)

*) Die angegebenen Zahlen basieren auf den jeweils um 00:00 Uhr des Tages vorliegenden Meldungen.

Entwicklung der letzten sieben Tage

Datum
Infektionsquote Neuinfektionen
08.02.2021
69,07

09.02.2021
81,68
+27
10.02.2021
79,16
+17
11.02.2021
76,63
+18
12.02.2021
62,52
+20
13.02.2021
65,04
+25
14.02.2021
58,99
+7
15.02.2021
62,01
+9
Gesamt: +123
Einwohnende 198.344
Quote Neuinfektionen pro 100.000 Einw. 62,01

Beurteilung der Lage

„Über das vergangene Wochenende sind insgesamt 41 Neuinfektionen zu vermelden. Leider ist im Monat Februar bislang kein deutlicher Abwärtstrend erkennbar – die 7-Tage-Inzidenz hält sich, mit wellenförmigem Verlauf, auf konstantem Niveau“, erklärt Landrat Kai- Uwe Bielefeld zur aktuellen Lage. Zum Vergleich: Am vorigen Wochenende wurden 42 Neuinfektionen gemeldet, am Wochenende davor 37. „Umso wichtiger ist es, dass wir weiterhin achtsam miteinander umgehen und die nötigen Maßnahmen zur Eindämmung des Virus einhalten. In Kombination mit den Impfungen werden wir so hoffentlich bald eine Entwicklung in Richtung des Zielwertes kleiner = 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner erreichen“, so Bielefeld.

Virusmutation im Landkreis Cuxhaven nachgewiesen

In Niedersachsen, wie in den übrigen Bundesländern, mehren sich Fälle von Coronavirus-Mutationen. Auch bei vier Personen im Landkreis Cuxhaven wurden Infektionen mit einer Variante des Coronavirus festgestellt. Die Betroffenen sind wohnhaft in Cuxhaven (2 Pers.), in Loxstedt und in Beverstedt (je 1 Pers.); zwei der Fälle sind einem Cluster in Bremerhaven zuzuordnen.

Regelmäßig leitet das Gesundheitsamt die Auswertung von Gensequenzen bzw. eine erneute Untersuchung der positiv auf Sars-CoV-2 getesteten Proben ein, insbesondere wenn ein Ausbruch auffällig erscheint. So geschehen im Falle der oben genannten Infektionen, deren Befunde positiv waren. Dem Landkreis Cuxhaven wurde bestätigt, dass es sich in drei der Fälle um die britische Variante handelt; die Zuordnung der vierten Probe steht noch aus.

Für die Betroffenen und die Kontaktpersonen hat dies Auswirkungen: Bei einer nachgewiesenen Infektionen mit einem der mutierten Virusstämme wird durch das Gesundheitsamt eine 14-tägige Quarantäne (statt der üblichen 10 Tage) sowohl für die erkrankte Person als auch für deren Kontaktpersonen angeordnet. Danach wird der/die Infizierte erst aus der Quarantäne entlassen, sobald ein negatives Testergebnis vorliegt. Auch für Kontaktpersonen gilt eine Testungspflicht und die Isolation kann auch bei einem negativen Befundes nicht vorzeitig beendet werden.

Coronavirus-Impfverordnung – Information in leichter Sprache

Solange der Corona-Impfstoff noch knapp ist, muss bei der Vergabe priorisiert werden. Seit einer Woche gilt die neue Coronavirus-Impfverordnung, welche die Impfreihenfolge regelt. Im Folgenden ist in leichter Sprache aufgeführt, wer zu welcher Zeit impfberechtigt ist. Den aktuellen, gesamten Verordnungstext finden Sie unter https://www.bundesregierung.de/resource/blob/975226/1851894/e195f7a8ee3e463e5947c8254b6be1d5/2021-02-08-impfverordnung-neu-data.pdf?download=1.

Wer bekommt wann die Corona-Impfung?

Gruppe 1

  • Menschen über 80 Jahre
  • Menschen in Pflegeheimen
  • Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen auf der Intensivstation im Krankenhaus
  • Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in der Notaufnahme im Krankenhaus
  • Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen vom Rettungsdienst
  • Pflegekräfte, die Menschen in Altenheimen oder zu Hause pflegen
  • Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in den Corona-Impfzentren

Gruppe 2

  • Menschen zwischen 70 und 80 Jahren
  • Menschen mit Down-Syndrom
  • Menschen, die eine Organ-Transplantation hatten (Das heißt: Die Person hat zum Beispiel ein neues Herz oder eine neue Niere.)
  • Menschen mit Demenz
  • Menschen mit Lungenkrankheiten
  • Menschen mit Zuckerkrankheit
  • Menschen mit Lebererkrankungen
  • Menschen mit Nierenkrankheiten
  • Menschen mit starkem Übergewicht
  • Kontaktpersonen von schwangeren Frauen
  • Kontaktpersonen von Menschen mit o.g. Krankenheiten oder von Menschen über 70 Jahre
  • Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in Heimen
  • Ärzte und Ärztinnen im Krankenhaus
  • Polizisten und Polizistinnen
  • Soldaten und Soldatinnen

Gruppe 3

  • Menschen zwischen 60 und 70 Jahren
  • Lehrer und Lehrerinnen
  • Kindergärtner und Kindergärtnerinnen
  • Verkäufer und Verkäuferinnen in Geschäften
  • Menschen mit diesen Krankheiten:
    HIV, AIDS, Krebs, Schlaganfall, Rheuma, Asthma, Probleme mit dem Immunsystem, Herzprobleme
  • und andere

Danach werden alle anderen Menschen geimpft. Weitere Informationen zu Corona in leichter Sprache gibt auf der Seite Corona Leichte Sprache oder in diesem Merkblatt vom Robert Koch Institut.

Autor/in: Presse- und InformationsDienst des Landkreises Cuxhaven