Seiteninhalt

RSS-Feed abonnieren

01.09.2021

Aktuelle Informationen des Landkreises Cuxhaven zum Thema "Corona-Virus"

Zeitpunkt der Veröffentlichung: Mittwoch, 01.09.2021, 14:00 Uhr

Bitte beachten Sie, dass es aufgrund unterschiedlicher Meldesysteme und -zeitpunkte zu Abweichungen und Unterschieden zwischen den kommunalen Zahlen des Landkreises und den Angaben des RKI kommen kann. 

Aktuelle Zahl der Infektionen:

(Stand der Zahlen: Dienstag, 31.08.2021, 24:00 Uhr)

Anzahl der bestätigten Infektionen: 4.807 Personen
(+16 im Vergleich zur letzten Meldung)
Davon:

     Anzahl ohne akute Infektion: 4.507 Personen
(+7 im Vergleich zur letzten Meldung)
     Anzahl der Todesfälle: 180 Personen
(keine Veränderung zur letzten Meldung)
     Anzahl der akuten Infektionen: 120 Personen
(+16/-7 im Vergleich zur letzten Meldung)
   

Auflistung nach Gemeinden

  Summe Keine akute
Infektion mehr
Akute
Infektion
Verstorben
Gem. Beverstedt 285 (+2)

278

2 (+2)

5
SG Börde Lamstedt 101
97
3
1
Gem. Hagen i. Br. 253
247
0
6
SG Hemmoor

281 (+4)

270 (+1)
9 (+4/-1)
2
SG Land Hadeln 478 (+2)
443 (+1)
16 (+2/-1)
19
Gem. Loxstedt
510 (+1)
482 (+1)
15 (+1/-1)
13
Gem. Schiffdorf
410 (+1)

390

6 (+1)
14
Stadt Cuxhaven 1.390 (+6)

1.285 (+3)

42 (+6/-3)
63
Stadt Geestland 852
789 (+1)
13 (-1)
50
Gem. Wurster Nordseeküste 247
226
14
7
Wohnort wird noch ermittelt 0
0 0
0
Gesamt 4.807 (+16)
4.507 (+7)
120 (+16/-7)
180





Neuinfektionen pro 100.000 EW
im Landkreis Cuxhaven:
45,8
Inzidenz Niedersachsen
Aufnahme Krankenhaus:
3,0
Prozentuale Intensivbettenbelegung:
3,70 %

Durchgeführte Impfungen im Impfzentrum (Stand 31.08.2021):
Erstimpfungen:
66.380                                                
Zweitimpfungen:
60.396

Hinweis: Bei der Anzahl der Zweitimpfungen werden die Impfungen mit Johnson & Johnson sowie die Genesenen mit einer Impfung nicht abgebildet.

Durchgeführte Impfungen Arztpraxen (Stand 30.08.2021):

Erstimpfungen:

58.691                             
Zweitimpfungen:
55.935

Hinweis: Bei der Anzahl der Erstimpfungen werden die Impfungen mit Johnson & Johnson sowie die Genesenen mit einer Impfung nicht abgebildet.

Quote                    
Erstimpfungen: 63,16 %;
Zweitimpfungen: 58,74 %


Entwicklung der letzten sieben Tage

Quelle: www.rki.de/inzidenzen

Stand der Zahlen: Mittwoch, 01.09.2021, 03:00 Uhr

Datum
Infektionsquote
26.08.2021
26,2
27.08.2021
30,7
28.08.2021
32,2
29.08.2021
41,2
30.08.2021
43,3
31.08.2021
42,2
01.09.2021
45,8
Einwohnende 198.038

Quote Neuinfektionen
pro 100.000 Einw. heute

45,8

Lagebewertung

Die Neuinfektionen treten weiterhin verteilt in der ganzen Bevölkerung des Landkreises Cuxhaven auf und sind keinem Cluster zuzuordnen. Landrat Kai Uwe Bielefeld mahnt daher zur Umsicht: „Wir haben es nach wie vor mit einem diffusen Infektionsgeschehen zu tun. Abgrenzbare Ausbrüche sind nicht auszumachen. Umso mehr ist jeder Einzelne von uns gefordert, sich und seine Mitmenschen auch weiterhin durch umsichtiges Verhalten vor einer Infektion zu schützen. Dies gilt besonders vor dem Hintergrund der im Vergleich zum Vorjahr erhöhten Ansteckungsgefahr durch neue Virusvarianten.“

Ein Vergleich mit der Situation des Vorjahres bestätigt diese Einschätzung: Während der Inzidenzwert im Landkreis Cuxhaven am 1. September 2020 bei 7,6 lag, liegt er genau ein Jahr später bereits bei 45,8. Er steigt, nach leicht sinkender Tendenz gestern, erneut an. „Wir haben dennoch weiterhin keine der in der Landesverordnung festgelegten Warnstufen erreicht“, betont Landrat Bielefeld, macht aber auch deutlich, dass die Niedersächsische Landesverordnung bei einer Inzidenz von 50 und höher Verschärfungen vorsieht: „Sollten wir diesen Wert an fünf aufeinanderfolgenden Tagen überschreiten, sind wir aufgefordert, dies per Allgemeinverfügung festzustellen. In der Folge wird ab diesem Zeitpunkt für viele Bereiche die 3G – Regel gelten.“ An Zusammenkünften mit mehr als 25 Personen dürfen in dem Fall nur geimpfte, genesene und getestete Personen teilnehmen. Die gleiche Voraussetzung gilt dann auch zum Beispiel für die Innengastronomie oder bei der Inanspruchnahme körpernaher Dienstleistungen. Wo genau die 3G-Regel ab dem Zeitpunkt gilt, ist diesem Schaubild detailliert zu entnehmen.

Schulstart nach den Ferien – alle zusammen, aber unter besonderen Bedingungen

Morgen beginnt für die Kinder und Jugendlichen in Cuxland ein neues Schuljahr. Auch wenn nun alle Schülerinnen und Schüler wieder gleichzeitig in die Schulen kommen können wird der Schulbetrieb nicht ganz frei sein von der Pandemie. Damit eine Ansteckung mit dem Corona Virus soweit es geht vermieden wird, müssen einige Regeln befolgt werden. Dazu gehört eine umfangreiche Maskenpflicht auch für die jüngeren Kinder genauso wie eine tägliche Testpflicht in der ersten Woche für alle Kinder und Jugendlichen, die noch nicht geimpft sind oder bereits eine Infektion durchgemacht haben.

Die Eltern wurden bereits von den Schulen über alle Regelungen informiert, die in den kommenden Wochen auf ihre Kinder zukommen. Landrat Bielefeld bitte, diese ernst zu nehmen: „Sozialleben und Bildung der Kinder und Jugendlichen haben in den vergangenen Monaten ganz besonders gelitten. Die jungen Menschen haben einen möglichst reibungslosen Schulstart in ihren Schulen und mit ihren Freunden mehr als verdient“, sagt Bielefeld und fügt hinzu: „Wir Erwachsenen müssen die Verantwortung dafür übernehmen, dass das so weit wie möglich gelingt. Führen Sie bitte die regelmäßigen Tests gewissenhaft durch oder unterstützen Sie Ihr Kind dabei. Im Fall eines positiven Tests behalten Sie ihr Kind auf jeden Fall zu Hause und informieren unbedingt die Schule.“

Sollte sich eine Schülerin oder ein Schüler nachweislich mit dem Coronavirus infiziert haben, entscheidet das Gesundheitsamt mit Blick auf den Einzelfall über die zu treffenden Maßnahmen. Das Land Niedersachsen hat für die kommende Woche hierzu einheitliche Regelungen angekündigt.

Informationen zum Schulstart finden Sie auch hier auf der Internetseite des Niedersächsischen Kultusministeriums.

Autor/in: Presse- und InformationsDienst des Landkreises Cuxhaven