Seiteninhalt

RSS-Feed abonnieren

30.07.2020

Corona: Grundregeln müssen nach wie vor eingehalten werden

„Vor nunmehr mehr als drei Wochen hatten wir die letzte Meldung über eine Infektion mit dem Corona- Virus. Dieses ist ein großer Erfolg, den uns alle aber nicht leichtsinnig werden lassen darf!“ Mit diesen Worten beschreibt Landrat Kai- Uwe Bielefeld die Situation. Gleichzeitig drückt er seinen Wunsch aus, diesen Erfolg nicht zu gefährden und weiterhin achtsam zu bleiben.

„Ich kann die Sehnsucht der Menschen verstehen, einen normalen Alltag leben zu dürfen. Dazu gehört die Freiheit zur Teilnahme an Veranstaltungen, dem Treffen mit Familie und Freundinnen und Freunden, aber auch die Ausübung von sportlichen Aktivitäten oder der Religion. Um jedoch auch im Cuxland individuelle wie auch allgemeine Einschränkungen wie eine Quarantäne zu vermeiden, sind wir alle durch unser Handeln gefordert.“

So feiern ab dem 30. Juli die Muslime in aller Welt das Opferfest. Es erinnert an die Bereitschaft Abrahams, seinen Sohn zu opfern. Im Gedenken an diese Opferbereitschaft wird traditionell an diesem Tag geschlachtet und das Fleisch an Arme und Bedürftige verteilt.

Heutzutage opfern viele Familien jedoch in Form von Geldspenden und verbringen die Tage mit der Familie und Freunden.

„Konkret bitte ich alle Menschen, beim nunmehr beginnenden muslimischen Opferfest unter Corona-Bedingungen die Hygieneregeln einzuhalten, um so Infektionen zu vermeiden. Zur Verhinderung der Ausbreitung des Corona- Virus gelten nach wie vor besondere Anforderungen.

Dieses Jahr können religiöse Feste, von allen Religionen nur mit Einschränkungen – wie auch schon beim Oster- und Pfingstfest – nur unter Beachtung der Corona- Grundregeln gefeiert werden.

„Dies ist sicherlich schmerzlich, aber nur diese Handlungsweise ist zielführend in der Pandemie.

Auch zeigt die aktuelle Situation mit dem Infektionsgeschehen im Kreis Dithmarschen mit einer Verbreitung des Virus, deren Ursprung wahrscheinlich im Verhalten nach Rückkehr aus Urlaubsgebieten begründet ist, dass wir alle weiterhin aufgrund der allgemeinen Lage eine besondere Achtsamkeit für die bestehenden Regeln (Abstand, Hygiene und Alltagsmasken) zeigen müssen“, so der Landrat abschließend.

Autor/in: Presse- und InformationsDienst des Landkreises Cuxhaven