Seiteninhalt

RSS-Feed abonnieren

11.11.2020

Zusätzliche Busse für die Schülerbeförderung im Landkreis Cuxhaven

Um die teilweise angespannte Situation während der derzeitigen Pandemie in der Schülerbeförderung zu entzerren, hat der Landkreis Cuxhaven zusammen mit den Linienbetreibern des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) versuchsweise den Einsatz von zusätzlichen Verstärkerbussen auf aktuell stark frequentierten Linien vereinbart.

Dabei war es nicht einfach, zusätzliche Busse sowie Fahrer/innen zu gewinnen. Insgesamt 11 zusätzliche Busse werden ab dem 16.11.2020 verteilt auf das gesamte Kreisgebiet dazu beitragen, dass sich die Lage auf verschiedenen Strecken hoffentlich entspannen wird. Die zusätzlichen Kosten von rd. 150.000 Euro bis zu den Weihnachtsferien hierfür werden vom Landkreis Cuxhaven getragen.

Auf folgenden Linien kommen jeweils zur 1. und 5. bzw. 6. Schulstunde diese Verstärkerbusse zum Einsatz:

Linie 541: Großenhain, Meckelstedt, Lintig, Bad Bederkesa
Linie 542/543: Köhlen, Ringstedt, Kührstedt, Bad Bederkesa
Linie 546: Nordholz, Midlum, Dorum / Linie 551: Holßel, Sievern, Langen
Linie 554: Spaden, Drangstedt, Bad Bederkesa
Linie 566: Geestenseth, Wollingst, Osterndorf, Beverstedt
Linie 573: Sandstedt, Uthlede, Hagen
Linie 582: Eidewarden, Dedesdorf, Stotel, Loxstedt
Linie 1021: Nordholz, Altenwalde, Cuxhaven
Linie 1045: Laumühlen, Hechthausen, Bornberg, Hemmoor
Linie 1064: Oberndorf, Geversdorf, Neuhaus, Cadenberge
Linie 1083: Steinau, Odisheim, Ihlienworth, Neuenkirchen, Otterndorf

Die Erhöhung der Kapazitäten wird zunächst bis zu den Weihnachtsferien umgesetzt, um dann eine erneute Einschätzung der Situation vornehmen zu können.

Der Landkreis Cuxhaven weist darauf hin, dass aktuell knapp 150 Busse für den Linienverkehr im Kreisgebiet im Einsatz sind. Weitestgehend alle Linien werden auch von Schülerinnen und Schülern zur Beförderung zur jeweiligen Schule genutzt. Es wird um Verständnis dafür gebeten, dass es nicht möglich sein wird, auf allen Linien zusätzliche Busse einzusetzen. Umso wichtiger ist es daher, die Maskenpflicht im ÖPNV weiterhin strikt zu beachten und auch einzuhalten.

Autor/in: Presse- und InformationsDienst des Landkreises Cuxhaven