Seiteninhalt

Aktuelles

 

06.04.2020

Osteschleife bei Laumühlen - Willkommen im Paradies für Wasservögel

Beschreibung

Heutzutage sind die meisten unserer Flüsse stark begradigt und in ein steifes Korsett aus Deichen gezwängt. Die Deiche verhindern ein Ausufern des Flusses und trennen ihn von seiner Aue; eine natürliche Dynamik ist weitgehend verloren.
An der Ostschleife bei Laumühlen wurde dem Fluss wieder ein Stück seiner Aue zurückgegeben. Durch eine Rückdeichung kann die Oste hier wieder über ihre Ufer treten und so einen gut ausgebildeten Überflutungsbereich bilden. Im Mündungsbereich zur Elbe schwankt der Wasserstand der Oste im Laufe der Gezeiten. Ein Sperrwerk bietet Schutz vor Hochwasser.
Der durch den Deichrückbau neu entstandene Überflutungsbereich lockt eine Vielzahl von Tierarten an, die von einem Aussichtsturm aus beobachtet werden können.
Dazu gehören Entenvögel, Haubentaucher, Graureiher und sogar Seeadler.

Eine Informationstafel am Eingang zum Aussichtsturm informiert zudem über die Landschaftsgeschichte der Oste. Im Aussichtsturm sind Informationen zu den Vögeln der Oste sowie die Flora und Fauna der Osteniederung zu finden.

Besonderheit

Vom Schutz des Aussichtsturms aus kann man den Vögeln der Osteniederung sehr nah kommen. Wer ein Fernglas besitzt, sollte dieses auf jeden Fall mitbringen, es wird sich lohnen. Die Geräuschkulisse der rastenden Vögel verleiht diesem Ort dabei eine besondere Magie.
Am Aussichtsturm gibt es außerdem einen Geocache zu entdecken.


Touren-Tipp

An der Osteschliefe ist ein Rundweg von gut 6 km Länge vorhanden.

Dieser kann auch in zwei Routen aufgeteilt werden (siehe Karte).

Osteschleife Teil A
Dieser Teil des Rundweges führt entlag der Osteschleife, am Aussichtstum vorbei und dann durch die Wiesenlandschaft von Laumühlen. Die Distanz beträgt etwa 2,5 km.

Osteschleife Teil B
Der zweite Teil der Route auf der gegenüberliegenden Seite der L116 hat eine Länge von 3,4 km und führt neben Strecken entlang der Oste auch durch bewaldete Gebiete sowie den Ortsteil Laumühlen.

Wem diese Wege zu viel des Guten sind, der parke an P1 (Schöpfwerk Laumühler Fleth). Von dort aus ist es möglich, gemütlich über den Deich etwa 400 m bis zum Aussichtsturm zu schlendern.

Anfahrt und Parkmöglichkeit

Die Osteschleife bei Laumühlen befindet sich in dem Ortsteil Laumühlen zwischen Lamstedt und Hechthausen.
Für das Navi folgende Adresse nutzen:
Ecke L116 Lamstedter Straße / Bauernreihe
21755 Hechthausen
Dort angekommen, fährt man jedoch nicht in die Bauernreihe, sondern in die Straße gegenüber und folgt der Ausschilderung zur Historischen Seilfähre Brobergen, bis man nach 500 m an P1 (Schöpfwerk Lauenmühler Fleth) oder nach 900 m an P2 (Zugang Aussichtsturm) angelangt.
Auf Gesamter Strecke zwischen P1 und P2 sind Haltemöglichkeiten am Seitenstreifen gegeben. Ein gesonderter Parkplatz existiert nicht.


 Bilder sowie eine Karte finden Sie unter folgendem Link:
https://cloud.landkreis-cuxhaven.de/index.php/s/RdcjzAAGf6LXmbD

Autor/in: PresseInformationsDienst des Landkreises Cuxhaven