Seiteninhalt

Aktuelles

 

RSS Feed abonnieren

26.07.2019

Paintings for Future - Kunst zum Thema Klimawandel im Kreishaus

Udo A. Heinrich geht fürs Klima nicht auf die Straße, sondern ins Atelier: „Ich will zum Nachdenken und idealerweise zu umweltbewussterem Handeln anregen“, so der Künstler über seine Arbeiten zum Thema Erneuerbare Energien, Umweltschutz und Klimawandel. Eine Auswahl der Gemälde, Digipaintings und Installationen wird demnächst im Kreishaus Cuxhaven ausgestellt. Zur Vernissage am 15. August um 19:00 Uhr lädt der Landkreis Cuxhaven alle Interessierten ganz herzlich ein. Als Ausdruck seines Anliegens spendet der Künstler 15% vom Verkaufserlös der Ausstellung an die Bewegung „Fridays for Future“.

Bereits seit zehn Jahren realisiert Udo A. Heinrich Hybridwerke aus Malerei und Installation, in denen er Umwelt- und Energiethemen verarbeitet. Dabei verwendet er vorwiegend Acrylfarbe auf Leinwand und nutzt auch die Möglichkeiten der digitalen Bildbearbeitung. Seine Gemälde enthalten bewegliche Elemente, wie Miniatur-Windräder oder Drehschreiben, die von integrierten Solarzellen angetrieben werden. Der in Köhlen lebende Künstler und Techniker, möchte in allgemein verständlicher und kreativer Weise zu klima- und ressourcenschonendem Verhalten animieren. Seine farbkräftigen, großformatigen Werke verdeutlichen auf eindrucksvolle Weise Konsequenzen des Klimawandels oder zeigen Alternativen zur fossilen Energiegewinnung auf. In einem der Bilder ist der einsetzende Umwelt-Umdenkprozess dargestellt, mit anderen Arbeiten wirft Heinrich fragende Blicke in die Zukunft. Dabei verzichtet er auf Kitsch oder Schockeffekte – vielmehr vermittelt er durch eine Symbiose aus Kunst, Technik und Wissenschaft die Aussage „act now“.

Vom 15. August bis zum 25. September 2019 können Besucherinnen und Besucher Udo A. Heinrichs „Hybridwerke“ im Kreishaus Cuxhaven während der Öffnungszeiten (Mo – Do  8.00 – 15.30 Uhr und Fr 8.00 – 12.00 Uhr) kostenfrei entdecken. Die Ausstellung erstreckt sich über zwei Etagen – vom Foyer bis ins erste Obergeschoss.

Für weitere Auskünfte steht das Amt Schulen und Kultur unter Tel.: 04721 66-2005 gern zur Verfügung.

Autor/in: PresseInformationsDienst des Landkreises Cuxhaven