Seiteninhalt

RSS-Feed abonnieren

09.07.2021

Aktuelle Informationen des Landkreises Cuxhaven zum Thema "Corona-Virus"

Zeitpunkt der Veröffentlichung: Freitag, 09.07.2021, 14:00 Uhr

Bitte beachten Sie, dass es aufgrund unterschiedlicher Meldesysteme und -zeitpunkte zu Abweichungen und Unterschieden zwischen den kommunalen Zahlen des Landkreises und den Angaben des RKI kommen kann. 

Aktuelle Zahl der Infektionen:

(Stand der Zahlen: Donnerstag, 08.07.2021, 24:00 Uhr)

Anzahl der bestätigten Infektionen: 4.521 Personen
(-1 im Vergleich zur letzten Meldung)
Davon:

     Anzahl ohne akute Infektion: 4.338 Personen
(keine Veränderung zur letzten Meldung)
     Anzahl der Todesfälle: 173 Personen
(keine Veränderung zur letzten Meldung)
     Anzahl der akuten Infektionen: 10 Personen
(-1 im Vergleich zur letzten Meldung)


Anzahl der stationär Behandelten: Aus technischen Gründen ist die Angabe der aufgrund einer Erkrankung mit Covid-19 stationär aufgenommenen Personen derzeit nicht möglich. Derzeit werden in den Kliniken im Kreisgebiet keine Personen aufgrund der Erkrankung intensivmedizinisch behandelt.
   
Durchgeführte Impfungen Impfzentrum und mobile Team:
Erstimpfungen:
61.852
Zweitimpfungen:
44.877
Durchgeführte Impfungen Arztpraxen (Stand 08.07.2021)
Erstimpfungen:

52.414

Zweitimpfungen:
29.189


Quote der Neuinfektionen pro 100.000 Einw.

0,00

   

Auflistung nach Gemeinden

  Summe Keine akute
Infektion mehr
Akute
Infektion
Verstorben
Gem. Beverstedt 280

275


5
SG Börde Lamstedt 85
84
0
1
Gem. Hagen i. Br. 251
244
1
6
SG Hemmoor 232
229
1
2
SG Land Hadeln 453 (-1)
433
1 (-1)
19
Gem. Loxstedt
484
472
2
10
Gem. Schiffdorf
400

387

0
13
Stadt Cuxhaven 1.298

1.235

1
62
Stadt Geestland 809
758
3
48
Gem. Wurster Nordseeküste 229
221
1
7
Wohnort wird noch ermittelt 0
0 0
0
Gesamt 4.521 (-1)
4.338
10 (-1)
173


Entwicklung der letzten sieben Tage

Quelle: www.rki.de/inzidenzen

Stand der Zahlen: Freitag, 09.07.2021, 03:00 Uhr

Datum
Infektionsquote
02.07.2021
1,50
03.07.2021
1,50
04.07.2021
1,50
05.07.2021
1,50
06.07.2021
1,50
07.07.2021
0,50
08.07.2021
0,50
09.07.2021
0,00
Einwohnende 198.344
Quote Neuinfektionen pro 100.000 Einw. 0,00

Beurteilung der Lage

Erstmalig seit fast genau einem Jahr liegt der Inzidenzwert im Landkreis Cuxhaven heute bei null. Der Erste Kreisrat Friedhelm Ottens hält dies zunächst für eine beruhigende Situation: „Das macht Hoffnung auf einen Sommer, der mit Veranstaltungen in begrenztem Rahmen und anderen Aktivitäten ein bisschen Abstand von den vergangenen Monaten ermöglicht“, so Ottens. Die Situation in einem Schlachthof im Landkreis Cloppenburg zeige aber, dass man aufmerksam bleiben müsse. „Wir haben dies zum Anlass genommen, erneut zu den Schlachtbetrieben im Landkreis Kontakt aufzunehmen und auf die Testpflichten und Hygienemaßnahmen aufmerksam zu machen.“

Zum Abschluss der Erstimpfungen: Impfen ohne Impftermin an vier Tagen im Juli

Vor dem Abschluss der Erstimpfungen im Impfzentrum am 6. August können Impfwillige vom 26. bis zum 29. Juli 2021 von Sonderaktionen profitieren. An diesen Tagen wird es jeweils möglich sein, spontan zwischen 08:00 Uhr und 17:00 Uhr zum Impfzentrum zu kommen, um sich ohne Termin impfen zu lassen. Vom 26. bis zum 28. Juli werden Kreuzimpfungen angeboten. Die Erstimpfung wird mit Vaxzevria (Impfstoff von AstraZeneca) durchgeführt, an einem Termin 6 Wochen später erhalten die Impfwilligen dann eine Zweitimpfung mit einem mRNA Impfstoff. Zusätzlich wird am 29. Juli ein Sonderimpftag mit dem Vakzin des Herstellers Johnson&Johnson angeboten. Insgesamt 500 Impfdosen stehen dafür zur Verfügung, von denen 250 ohne Terminvereinbarung verimpft werden sollen. Dieses Vakzin hat den Vorteil, dass mit einer Impfdosis bereits der volle Impfschutz erreicht ist.

Inzwischen haben 58 % der Einwohnerinnen und Einwohner eine Erstimpfung erhalten, 37 % sind bereits vollständig geimpft. Lange Zeit haben vor allem der Mangel an Impfstoffen und die demgegenüber hohe Zahl Impfwilliger dazu geführt, dass nicht alle Menschen, die geimpft werden wollten, auch zeitnah geimpft werden konnten. Inzwischen hat sich die Lage entspannt, so dass diese Aktion möglich gemacht werden kann. Das ist auch notwendig, denn besonders im Hinblick darauf, dass die ansteckendere Deltavariante des Virus inzwischen für die meisten der Neuinfektionen verantwortlich ist, muss nach derzeitigen Erkenntnissen davon ausgegangen werden, dass die bisherige Impfquote nicht ausreichen wird, um eine weitere Infektionswelle im Herbst und Winter zu verhindern (vgl. Epidemiologisches Bulletin 27 | 2021 des Robert Koch Institutes).

Ottens weist darauf hin, dass im Impfzentrum nur noch bis zum 6. August Erstimpfungen angeboten werden können, da das Impfzentrum Ende September seine Tore schließt. Er empfiehlt: „Bitte schieben Sie Ihr Impfvorhaben daher nicht auf die lange Bank, sondern nehmen Sie die Möglichkeit wahr.
Alle verfügbaren Impfstoffe gelten als sicher und wirken bei vollständig Geimpften nach bisherigen Erkenntnissen zuverlässig gegen schwere Verläufe.“

Impfzertifikat ab heute auch für Genesene

Von einer Corona-Infektion Genesene, die auch eine Impfung erhalten haben, können sich seit heute die nötigen Dokumente in Apotheken ausstellen lassen.

Bereits seit Mitte Juni können vollständig geimpfte Personen ihren Impfschutz auch digital nachweisen. Genesene hatten diese Möglichkeit bisher nicht, können nun das entsprechende Zertifikat aber per App dokumentieren. Den dafür nötigen QR-Code gibt es in der Apotheke. Dafür müssen die genesenen Bürgerinnen und Bürger in der Apotheke ein Ausweisdokument mit Lichtbild vorlegen, ebenso wie den positiven PCR-Test und den Nachweis über die einmalige Corona-Impfung.

Autor/in: Presse- und InformationsDienst des Landkreises Cuxhaven