Seiteninhalt

RSS-Feed abonnieren

09.09.2021

Aktuelle Informationen des Landkreises Cuxhaven zum Thema "Corona-Virus"

Zeitpunkt der Veröffentlichung: Donnerstag, 09.09.2021, 15:00 Uhr

Bitte beachten Sie, dass es aufgrund unterschiedlicher Meldesysteme und -zeitpunkte zu Abweichungen und Unterschieden zwischen den kommunalen Zahlen des Landkreises und den Angaben des RKI kommen kann. 

Aktuelle Zahl der Infektionen:

(Stand der Zahlen: Mittwoch, 08.09.2021, 24:00 Uhr)

Anzahl der bestätigten Infektionen: 4.970 Personen
(+26 im Vergleich zur letzten Meldung)
Davon:

     Anzahl ohne akute Infektion: 4.595 Personen
(+17 im Vergleich zur letzten Meldung)
     Anzahl der Todesfälle: 180 Personen
(keine Veränderung zur letzten Meldung)
     Anzahl der akuten Infektionen: 195 Personen
(+26/-17 im Vergleich zur letzten Meldung)
   

Auflistung nach Gemeinden

  Summe Keine akute
Infektion mehr
Akute
Infektion
Verstorben
Gem. Beverstedt 295 (+2)

278

12 (+2)

5
SG Börde Lamstedt 101
98 (+1)
2 (-1)
1
Gem. Hagen i. Br. 267 (+3)
247
14 (+3)
6
SG Hemmoor

282 (+1)

272
8 (+1)
2
SG Land Hadeln 489 (+5)
453 (+5)
17 (+5/-5)
19
Gem. Loxstedt
535 (+2)
491 (+2)
31 (+2/-2)
13
Gem. Schiffdorf
419

394 (+1)

11 (-1)
14
Stadt Cuxhaven 1.449 (+7)  

1.323 (+6)

63 (+7/-6)
63
Stadt Geestland 868 (+3)
801
17 (+3)
50
Gem. Wurster Nordseeküste 265 (+3)
238 (+2)
20 (+3/-2) 
7
Wohnort wird noch ermittelt 0
0 0
0
Gesamt 4.970 (+26)
4.595 (+17)
195 (+26/-17) 
180





Neuinfektionen pro 100.000 EW
im Landkreis Cuxhaven:
73,4
Inzidenz Niedersachsen
Aufnahme Krankenhaus:
4,1
Prozentuale Intensivbettenbelegung:
4,70 %

Durchgeführte Impfungen im Impfzentrum (Stand 08.09.2021):
Erstimpfungen:
66.383                                                
Zweitimpfungen:
61.432

Hinweis: Bei der Anzahl der Zweitimpfungen werden die Impfungen mit Johnson & Johnson sowie die Genesenen mit einer Impfung nicht abgebildet.

Durchgeführte Impfungen Arztpraxen (Stand 06.09.2021):

Erstimpfungen:

59.402                             
Zweitimpfungen:
57.005

Hinweis: Bei der Anzahl der Erstimpfungen werden die Impfungen mit Johnson & Johnson sowie die Genesenen mit einer Impfung nicht abgebildet.

Quote                    
Erstimpfungen: 63,52 %;
Zweitimpfungen: 59,80 %


Entwicklung der letzten sieben Tage

Quelle: www.rki.de/inzidenzen

Stand der Zahlen: Donnerstag, 09.09.2021, 03:00 Uhr

Datum
Infektionsquote
03.09.2021
53,8
04.09.2021
47,8
05.09.2021
57,8
06.09.2021
65,4
07.09.2021
65,9
08.09.2021
76,4
09.09.2021
73,4
Einwohnende 198.038

Quote Neuinfektionen
pro 100.000 Einw. heute

73,4

Lagebewertung

Die Zahl der Neuinfektionen hat im Landkreis Cuxhaven erneut zugenommen. Der Inzidenzwert sinkt dennoch leicht, bleibt aber auf einem Niveau, das deutlich über dem Wert von 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohnenden innerhalb einer Woche liegt. „Selbst wenn wir keinen weiteren Fall hinzubekommen, ist ausgeschlossen, dass wir diesen Wert bis morgen unterschreiten. Ich gehe deshalb fest davon aus, dass wir morgen eine entsprechende Allgemeinverfügung erlassen und feststellen müssen, dass die 3-G-Regel für viele Bereiche im Landkreis Cuxhaven ab dem kommenden Sonntag gelten wird“, schätzt Stabsleiter Friedhelm Ottens die Lage ein. Die Bereiche, die davon betroffen sein werden, sind in diesem Schaubild dargestellt.

Schnelltests in Schulen bringen Infektionsfälle zu Tage

Für die Schülerinnen und Schüler im Cuxland sind die Sommerferien nun schon seit einer Woche zu Ende. Nach langer Zeit des Homeschoolings und des Wechselunterrichts war es durchaus etwas Besonders, dass alle gemeinsam in den Präsenzunterricht zurückkehren konnten. Ohne Hygienemaßnahmen ist das allerdings nicht möglich. So müssen bis auf weiteres alle, Kinder, Jugendliche und die Erwachsenen auch im Unterricht eine Maske tragen. Zudem besteht eine umfangreiche Testpflicht: alle Schülerinnen und Schüler müssen drei Mal in der Woche vor Schulbeginn einen Selbsttest durchführen. In der zurückliegenden Woche war sogar ein täglicher Selbsttest Pflicht.

Innerhalb dieser ersten Unterrichtswoche sind dem Landkreis Cuxhaven dadurch bereits 50 positive Selbsttests aus den Schulen gemeldet worden. Vierzehn davon wurden mit einem positiven PCR-Test bestätigt, bei 19 betroffenen Kindern war der PCR-Test am Ende negativ. Für die verbleibenden Fälle steht das PRC-Testergebnis noch aus. „In mindestens vierzehn Fällen konnte damit die Infektionskette frühzeitig durchbrochen werden“, ordnet Ottens dieses Ergebnis ein. „Auch wenn nicht alle positiven Selbsttests am Ende bestätigt werden, macht die regelmäßige Testung zu Hause demnach Sinn“, befindet der Stabsleiter und bittet die Familien, die Testpflicht ernst zu nehmen.

Impfdurchbrüche im Landkreis Cuxhaven

Die angebotenen Impfungen schützen in der Regel vor schwerer Erkrankung, schließen aber eine Infektion mit dem Corona-Virus nicht vollständig aus. So kommt es auch im Landkreis Cuxhaven hin und wieder zu sogenannten Impfdurchbrüchen, also einem positiven PRC-Test trotz vollständiger Impfung. Seit dem ersten gemeldeten Impfdurchbruch im April diesen Jahres waren von 890 infizierten Personen im Landkreis Cuxhaven 56 bereits vollständig geimpft. „Ein weit überwiegender Anteil von 94 % der Neuinfizierten verfügte damit über keinen oder keinen vollständigen Impfschutz. Das ist ein klares Signal für die Wirksamkeit der Impfungen“ betont Ottens. Er wirbt daher erneut darum, das Impfangebot des Landkreises anzunehmen.

Das Gesundheitsamt teilt alle Impfdurchbrüche dem Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel (Paul-Ehrlich-Institut – PEI) mit.

Autor/in: Presse- und InformationsDienst des Landkreises Cuxhaven