Seiteninhalt
04.11.2019

Auf der Karolinenhöhe wird es bunt - Kinder und Jugendliche pflanzen ihren Schulwald

Über 10.000 kleine Bäume warten darauf von den Schülerinnen und Schülern aus fünf Schulen aus Bederkesa am 6. und 7. November gepflanzt zu werden. Mit dabei sind die Grundschulen Bederkesa und Neuenwalde, das Niedersächsische Internatsgymnasium Bad Bederkesa, die Oberschule Bederkesa und die Schule am Wiesendamm.

Das Projekt „Schulwälder gegen Klimawandel“ in Bederkesa startete im April 2019 mit der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages zwischen den Schulen, der Stiftung Zukunft Wald und der Naturschutzstiftung des Landkreises Cuxhaven und dem Pflanzen von ersten Obstbäumen.

An den Novembertagen soll nun ein artenreicher, ökologisch wertvoller Stieleichen-Hainbuchenwald angelegt werden als Ergänzung zu dem angrenzenden Naturschutzgebiet Fleckenhölzer. Als außerschulischer Lernstandort wird er zum „grünen Klassenzimmer“, in dem geforscht, gelernt und bei Pflegearbeiten auch ganz praktisch „Hand angelegt“ werden darf.

Elisabeth Hüsing, Direktorin der Stiftung Zukunft Wald zur Zielsetzung des Schulwaldprojektes: „Wir wollen Kinder und Jugendliche wieder verstärkt mit Natur und Wald, seine Entwicklung und Vielfältigkeit sowie seine immense Bedeutung in der Zeit des Klimawandels vertraut machen. Und was ist dazu besser geeignet als seinen eigenen Wald zu pflanzen und zu betreuen?“
Die Pflanzaktion in Bederkesa erfolgt in der Naturschutzwoche für Kinder des Naturnetzes Niedersachsen und wird neben der Stiftung Zukunft Wald von der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung von PrimaKlima e.V. gefördert.

Kontakt
Stiftung Zukunft Wald
Elisabeth Hüsing, Direktorin
Bienroder Weg 3
38106 Braunschweig
Tel.: +49 171 56 30 555
E-Mail: elisabeth.huesing@zukunftwald.de
www.zukunftwald.de

Die Stiftung Zukunft Wald (SZW) ist eine Stiftung der Niedersächsischen Landesforsten, deren Aufgabe und Ziel es ist, Natur- und Artenschutz in den Landesforsten und eine waldbezogene Umweltbildung in ganz Niedersachen zu fördern, zu unterstützen und eigene Projekte zu initiieren. Im Rahmen dieser Aufgaben startete im Jahr 2011 das landesweite Projekt "Schulwälder gegen Klimawandel". Mittlerweile wurden mehr als 60 Schulwälder angelegt bzw. sind aktuell in Planung. Mit den auf 30 Jahre terminierten Kooperationsverträgen zwischen Schulen, Flächeneigentümern und der SZW verpflichten wir uns, nach der Neuanpflanzung der Schulwälder die Schulen in ihren dortigen Umweltaktivitäten und Lehrveranstaltungen zu beraten sowie personell und finanziell zu unterstützen.

Autor/in: PresseInformationsDienst des Landkreises Cuxhaven