Seiteninhalt
29.08.2019

Kreistag will beispielhaftes bürgerschaftliches Engagement ehren- Bürgerinnen und Bürger können vorschlagen

Persönlichkeiten mit Wohnsitz im Landkreis Cuxhaven, die sich durch langjähriges, beispielhaftes bürgerschaftliches Engagement verdient gemacht haben, sollen durch Kreistag und Landrat eine besondere Ehrung erfahren.

Dafür hatte der Kreistag seine Ehrungsstatuten erweitert und auch die Ehrung durch die Einladung zu einer Feierstunde vorgesehen. Vorschläge, wer mit dieser Ehrung ausgezeichnet werden sollte, kann jeder machen. Die einzige Voraussetzung ist die schriftliche formlose Vorschlagseinreichung bei der Wohnortgemeinde der oder des Vorgeschlagenen.

Der Landkreis ruft nun auf, bis zum 30. November 2019 entsprechende Vorschläge einzureichen.

Der vom Kreistag gebildete Arbeitskreis Ehrenamt hat das Ziel, ein Zeichen für eine angemessene Wertschätzung ehrenamtlicher Tätigkeit zu setzen, ohne auf die inhaltlichen und bürokratischen Rahmenbedingungen, die das Land Niedersachsen vorgibt, angewiesen zu sein. Die Ehrungsvoraussetzungen sind bewusst allgemein gehalten worden, weil in erster Linie diejenigen ehrenamtlich Tätigen erreicht werden sollen, die nicht bereits durch die Zugehörigkeit zu Vereinen und Verbänden von einem dort etablierten Ehrungsverfahren profitieren können. Der Arbeitskreis Ehrenamt wird als Auswahlkommission aus den Vorschlägen seine Auswahl treffen.

Autor/in: PresseInformationsDienst des Landkreises Cuxhaven