Seiteninhalt

RSS-Feed abonnieren

13.03.2020

Schulausfall an allen Schulen in Niedersachsen ab Montag, 16.03.2020

Stand: 16.03.2020, 17:00 Uhr
Bitte beachten Sie auch die Hinweise zur Schülerbeförderung und zur Notbetreuung (siehe unten)!

Die Landesregierung Niedersachsen hat heute angewiesen, dass ab Montag, 16.03.2020 bis zum 18.04.2020 (aktueller Abiturlehrgang bis zum 14.04.2020) an den Schulen in Niedersachsen aufgrund des erhöhten Gesundheitsrisikos durch Corona kein Unterricht stattfinden wird.

Lt. Erlass des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung vom 13.03.2020 wird eine Notbetreuung an allen Schulen eingerichtet. Diese ist auf das notwendige Maß zu begrenzen.
Sofern eine Betreuung stattfindet, wird diese für die Schuljahrgänge 1 bis 8 in der Zeit von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr angeboten.

Die Notbetreuung dient primär dazu, Kinder aufzunehmen, deren Erziehungsberechtigte in sog. kritischen Infrastrukturen tätig sind. Hierzu gehören insbesondere folgende Berufsgruppen:

  • Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich,
  • Beschäftigte zur Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktionen,
  • Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,
  • Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche
  • möglich ist auch die Betreuung in besonderen Härtefällen (bspw. drohende Kündigung, erheblicher Verdienstausfall)

Gleiches gilt auch für die Betreuung nicht schulpflichtiger Kinder. Näheres erfahren Sie bei ihrer Stadt oder Gemeinde.

Für Schülerinnen und Schüler, die die Notfallbetreuung wie dargestellt wahrnehmen müssen, wird die Schülerbeförderung zunächst unverändert sichergestellt sein. Mit den Schulen wird am Montag, 16.03.2020, das weitere Vorgehen besprochen.

Weitere Hinweise:
https://www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de/

Hotline
Regionalabteilung Lüneburg
04131 15-2222
service-lg(at)nlschb.niedersachsen.de

Aktuelles zur Schülerbeförderung

(Stand: 16.03.2020, 17:00 Uhr)

Aufgrund fehlenden Bedarfs ab Mittwoch, 18.03.2020, keine Schülerbeförderung mehr im Kreisgebiet

(Stand 13.03.2020, 21:15 Uhr)

BREMERHAVEN BUS wird ab Montag, 16.03.2020 nach einem Ferienfahrplan fahren.

Dieses hat Auswirkungen auf eine mögliche Beförderung von Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Wesermünde und der Schulen in Langen sowie Schiffdorf, die eine Notbetreuung in Anspruch nehmen.

Sofern eine Beförderung nicht möglich ist, nehmen betroffene Eltern bitte am Montag Kontakt mit dem Landkreis Cuxhaven auf , Telefon 04721 66-2424.

Weitere Informationen erhalten Sie unter dem folgenden Link:

https://www.bremerhaven.de/de/aktuelles/ferienfahrplan-bei-bremerhaven-bus.101274.html

Aktuelles zur Notbetreuung

(Stand: 15. März 2020, 21:00 Uhr)

Im Schulzentrum Otterndorf, in der Grundschule Otterndorf, in der Grundschule Wanna und in der Grundschule Hechthausen findet bis auf Weiteres keine Notbetreuung statt.

Autor/in: Presse- und InformationsDienst des Landkreises Cuxhaven