Seiteninhalt

Aktuelles

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z


Verzeichnis der Berufsausbildungsverhältnisse: Eintragung

Leistungsbeschreibung

Als Ausbildende/r in einem anerkannten Ausbildungsberuf müssen Sie jedes Ausbildungsverhältnis in das Verzeichnis der Berufsausbildungsverhältnisse bei der zuständigen Kammer eintragen lassen. Die Eintragung ist eine Voraussetzung für die spätere Zulassung zu den Abschlussprüfungen.
Die Eintragungen werden am Ende des Kalenderjahres, in dem das Berufsausbildungsverhältnis beendet wird, aus dem Verzeichnis der Berufsausbildungsverhältnisse gelöscht, jedoch in einer gesonderten Datei weiter gespeichert.

An wen muss ich mich wenden?

Wenden Sie sich an die fachlich und örtlich zuständige Kammer:

  • Industrie- und Handelskammer
  • Handwerkskammer
  • Steuerberaterkammer

Welche Fristen muss ich beachten?

Die Meldung muss unverzüglich nach dem Abschluss des Ausbildungsvertrages, spätestens jedoch binnen 4 Wochen nach Beginn der Ausbildung, erfolgen.

Was sollte ich noch wissen?

Nach außerordentlicher Beendigung des Ausbildungsverhältnisses ist eine Meldung zur Löschung aus dem Verzeichnis der Berufsausbildungsverhältnisse notwendig.

Rechtsgrundlage