Seiteninhalt

Beratungsstelle des Landkreises selbstverständlich auch gerade jetzt erreichbar

„Selbstverständlich sind auch die Beratungsstellen für Kinder, Jugendliche und Eltern des Landkreises Cuxhaven in diesen Krisenzeiten für die familiären Sorgen und Nöte erreichbar.“

Mit diesen Worten weist Landrat Kai- Uwe Bielefeld auf das wertvolle Angebot des Jugendamtes hin.
„Gerade jetzt, da durch den Wegfall von Kindergarten, Schule und vielerorts die Einrichtung von Homeoffice dazu führen, dass Familienmitglieder auf zum Teil engem Raum viel Zeit miteinander verbringen müssen, können sich Konflikte zuspitzen. Für getrenntlebende Eltern sind die Umgangskontakte oft mit mehr Streit und neuen Ängsten verbunden, und für Eltern oder Jugendliche mit psychischen Belastungen brechen momentan stabilisierende Beziehungen und Unterstützernetzwerke weg“ berichtet der Landrat.
Die Beratungsstellen des Landkreises bieten in dieser Situation nach wie vor ihre Unterstützung an. Auch ohne persönlichen Kontakt ist eine Telefonberatung durch die Fachkräfte der Beratungsstellen immer möglich. Ganz neu wurde jetzt die Videosprechstunde über das Portal redmedical.de eingerichtet. Diese gesicherte Plattform bietet nun auch in den Beratungsstellen die Möglichkeit, in einem geschützten Rahmen videogestützte Gespräche zu führen.

Sie können unter den folgenden Nummern eine telefonische Beratung vereinbaren oder Nachrichten schicken:

Jugendliche können die Beratungsstelle auch unter folgenden Mobilnummern direkt erreichen bzw. eine Textnachrichten schicken:

  • Otterndorf: Mobil unter 0162 276 47 38
  • Bremerhaven: Mobil unter 0162 276 48 76
Autor: PresseInformationsDienst des Landkreises Cuxhaven