Seiteninhalt
17.05.2019

"Was ist Cosplay?" - Wanderausstellung zu Jugendkulturen im Kreishaus

Bis zum 28.05.2019 können sich noch Interessierte die Ausstellung über Jugendkulturen im Kreishaus in der oberen Etage anschauen.

Besonders angesprochen sind Erwachsene, die mit jungen Menschen arbeiten, aber auch Jugendliche selbst. Auch Eltern können sich gut darüber informieren, warum die Kinder beispielsweise einen Youtube-Star anhimmeln oder welche problematischen Aspekte hier ebenfalls mitschwingen können.

Jugendkulturen sind wichtige Orte für junge Menschen, an denen sie ihren Gedanken über Kleidung, Sprache, Musik und Medien kreativ Ausdruck verleihen können. Sie sind ein wichtiger Teil unserer Gesellschaft – kulturell, sozial und politisch. Manche Menschen begleitet und prägt die Jugendkultur ein Leben lang, wie vielleicht so mancher Erwachsener an sich selber feststellen wird.
Heute findet sich eine Vielfalt an Jugendkulturen, wie Hip-Hop, Punk, Rock, Cosplay bis hin zu Internetstars in den sozialen Netzwerken, die die Ausstellung darstellt. Ebenso werden aber auch ausgrenzende und alarmierende Aspekte dieser Jugendkulturen aufgezeigt, welche manche Jugendliche zum Nachdenken anregen können.
Sich mit Jugendkulturen zu beschäftigen heißt, „selbst gewählte und gestaltete Bereiche jugendlicher Lebenswelten wahrzunehmen, kennenzulernen und sich damit auseinanderzusetzen“, so Gabriele Rohrmann, Leiterin vom Archiv der Jugendkulturen e. V. und Initiatorin der Wanderausstellung, die im Rahmen des Projektes "Inklusive Bildung - Vielfalt als Chance (InBi)" zur Verfügung gestellt wird. Projektträger ist der Landkreis Cuxhaven in Kooperation mit ABÖE e.V..
Dezernent Friedhelm Ottens freut sich besonders über zahlreiche Schulklassen, die zusammen mit den Lehrkräften die Ausstellung besuchen: „Wir bieten außerdem kostenlose Fortbildung für das pädagogische Fachpersonal an, wenn dieses sich noch genauer mit den Inhalten beschäftigen will.“
Weitere Informationen dazu erhalten Sie beim Kooperationspartner ABÖE e.V. unter Tel. 04292-819 6002 oder per Mail an office(at)aboee.de

Autor/in: Presse- und InformationsDienst des Landkreises Cuxhaven