Seiteninhalt

RSS-Feed abonnieren

26.10.2020

Aktuelle Informationen des Landkreises Cuxhaven zum Thema "Corona-Virus"

Stand: Montag, 26.10.2020, 16:00 Uhr

Aktuelle Zahl der Infektionen:

Anzahl der bestätigten Infektionen: 580 Personen
(+42 im Vergleich zur letzten Meldung)
Anzahl ohne akute Infektion: 450 Personen
(+7 im Vergleich zur letzten Meldung)
Anzahl der Todesfälle: 24 Personen
(keine Veränderung zur letzten Meldung)
Anzahl der akuten Infektionen: 106 Personen
(+42/-7 im Vergleich zur letzten Meldung)
   
Anzahl der stationär Behandelten: 5 Personen
(keine Veränderung zur letzten Meldung)
Davon intensiv-medizinisch Behandelte: 1 Person
(+1 im Vergleich zur letzten Meldung)
   
Quote der Neuinfektionen
pro 100.000 Einwohnerinnen/ Einwohner:
42,92
   

Auflistung nach Gemeinden

  Summe Keine aktute
Infektion mehr
Akute
Infektion
Verstorben
Gem. Beverstedt 13 11 (+1) 1 (-1) 1
SG Börde Lamstedt 9 (+1) 6 2 (+1) 1
Gem. Hagen i. Br. 61 (+3) 50 9 (+3) 2
SG Hemmoor 35 (+1) 31 4 (+1) 0
SG Land Hadeln 57 (+15) 39 (+1) 18 (+15/-1) 0
Gem. Loxstedt 39 (+3) 27 (+4) 11 (+3/-4) 1
Gem. Schiffdorf 76 (+4) 60 (+1) 14 (+4/-1) 2
Stadt Cuxhaven 163 (+8) 123 32 (+8) 8
Stadt Geestland 93 (+1) 81 3 (+1) 9
Gem. Wurster Nordseeküste 22 (+5) 11 11 (+5) 0
Schiffe (Mein Schiff 3 / Polonus / Ella F) 12 (+1) 11 1 (+1) 0
Gesamt 580 (+42)
450 (+7)
106 (+42/-7) 24

Entwicklung der letzten sieben Tage

Datum Neuinfektionen
20.10.2020 +0
21.10.2020 +14
22.10.2020 +8
23.10.2020 +21
24.10.2020 +15
25.10.2020 +25
26.10.2020 +2
Gesamt: +85
Einwohnende 198.038
Quote Neuinfektionen pro 100.000 Einw. 42,92

Zur aktuellen Lage teilt Landrat Kai- Uwe Bielefeld heute folgendes mit:

„Wie leider zu erwarten war, haben steigende Infektionszahlen nunmehr auch den Landkreis Cuxhaven erreicht. Insgesamt sind seit der letzten Meldung vom vergangenen Freitag bis gestern um 24 Uhr 42 weitere Fälle dem Gesundheitsamt gemeldet worden.

Der Landkreis Cuxhaven liegt mit einer Inzidenz von nunmehr 42,92 im gelben Bereich der Corona- Verordnung des Landes. Dieses bedeutet, dass automatisch im privaten Umfeld (in Wohnungen wie auch im eigenen Garten/ Terrasse/ Hof etc.) sich max. 15 Personen, im öffentlichen Raum max. 25 Personen, in der Gastronomie max. 25 Personen aufhalten dürfen. Weiterhin besteht die dringende Bitte, unter freiem Himmel auf engem Raum bei längerem Aufenthalt eine Mund- Nase- Bedeckung zu tragen. Gleichzeitig tritt eine Sperrzeit für Gastronomiebetriebe in dem Zeitraum von 23 Uhr bis 6 Uhr ein.

Die Kreisverwaltung bereit sich darauf vor, bei einer weiter steigenden Inzidenz über 50 (rote Ampel) die Maskenpflicht auf bestimmten Plätzen bzw. in Straßen im Cuxland in Absprache mit den Gemeinde/ Samtgemeinden und Städten im Wege einer Allgemeinverordnung zu regeln.“

Bewertung der Lage:

„Schwierig ist die Lage dadurch, dass es viele Infektionen innerhalb des privaten Umfeldes gibt. Einzig der Bereich der Tagespflege Schiffdorf mit nunmehr insgesamt neun Infektionen (davon zwei Mitarbeitende) ist derzeit als Cluster zu bezeichnen.

Allerdings gibt es auch im Bereich der Krankenhäuser vereinzelte Infektionen. Die in der vergangenen Woche gemeldete Infektion im Bereich des Ameos Klinikums Seepark Geestland zog bisher glücklicherweise keine weiteren Infektionen nach sich. Auch ist das Alten- und Pflegeheim in Cuxhaven von weiteren Infektionen bisher verschont geblieben. Hier bin ich sehr optimistisch, dass durch die konsequente Arbeit der Beteiligten vor Ort eine Eindämmung erfolgreich gelungen ist.

Jeweils ein Fall einer Infektion mit dem Corona- Virus ist im Helios- Klinikum Cuxhaven sowie im Capio- Krankenhaus in Otterndorf zu verzeichnen. An beiden Standorten wurden wegen der hohen Fachkompetenz vor Ort so rechtzeitig Maßnahmen ergriffen, so dass bisher keine weiteren Infektionen erfolgt sind.

Feststellbar ist aktuell die Verbreitung des Virus innerhalb von Familien. Hierüber lassen sich die gestiegenen Zahlen in der Stadt Cuxhaven und der Samtgemeinde Land Hadeln erklären.

Schließlich wurde bei einem weiteren Seemann eine Infektion festgestellt und ein weiterer Test veranlasst. Sämtliche erforderlichen Quarantäne- Maßnahmen wurden ergriffen.“

Autor/in: Presse- und InformationsDienst des Landkreises Cuxhaven