Seiteninhalt

RSS-Feed abonnieren

03.03.2021

Aktuelle Informationen des Landkreises Cuxhaven zum Thema "Corona-Virus"

Stand der Zahlen: Dienstag, 02.03.2021, 24:00 Uhr *)

Zeitpunkt der Veröffentlichung: Mittwoch, 03.03.2021, 14:30 Uhr

Aktuelle Zahl der Infektionen:

Anzahl der bestätigten Infektionen: 3.026 Personen
(+38 im Vergleich zur letzten Meldung)
Davon:

     Anzahl ohne akute Infektion: 2.680 Personen
(+19 im Vergleich zur letzten Meldung)
     Anzahl der Todesfälle: 133 Personen
(+2 [88 J., w.; 90 J., w.] im Vergleich zur letzten Meldung)
     Anzahl der akuten Infektionen: 213 Personen
(+38/-19/-2 im Vergleich zur letzten Meldung)


          Anzahl der stationär Behandelten: 9 Personen
(-7 im Vergleich zur letzten Meldung)
          Davon
intensiv-medizinisch Behandelte:
2 Personen
(-2 im Vergleich zur letzten Meldung)
   
Durchgeführte Impfungen:

Erstimpfungen:
8.747
Zweitimpfungen:
4.417


Quote der Neuinfektionen pro 100.000 Einw.

76,13

   

Auflistung nach Gemeinden

  Summe Keine akute
Infektion mehr
Akute
Infektion
Verstorben
Gem. Beverstedt 166 (+3)

154 (+1)

10 (+3/-1)

2
SG Börde Lamstedt 42
41
0
1
Gem. Hagen i. Br. 170 (+6)
154
12 (+6)
4
SG Hemmoor 114
110
3
1
SG Land Hadeln 297 (+3)
264 (+1)
19 (+3/-1)
14
Gem. Loxstedt
289 (+4)
254 (+2)
31 (+4/-2)
4
Gem. Schiffdorf
264 (+4)

236 (+3)

17 (+4/-3)
11
Stadt Cuxhaven 1.007 (+8)

912 (+6)

43 (+8/-6)
52
Stadt Geestland 539 (+6)
438 (+5)
62 (+6/-5/-2)
39 (+2)
Gem. Wurster Nordseeküste 138 (+4)
117 (+1)
16 (+4/-1)
5
Wohnort wird noch ermittelt 0
0 0
0
Gesamt 3.026 (+38)
2.680 (+19)
213 (+38/-19/-2)
133 (+2)

*) Die angegebenen Zahlen basieren auf den jeweils um 00:00 Uhr des Tages vorliegenden Meldungen.

Entwicklung der letzten sieben Tage

Datum
Infektionsquote Neuinfektionen
24.02.2021
57,48

25.02.2021
66,55
+33
26.02.2021
70,08
+33
27.02.2021
73,11
+21
28.02.2021
73,11
+13
01.03.2021
73,11
+4
02.03.2021
77,14
+9
03.03.2021
76,13
+38
Gesamt: +151
Einwohnende 198.344
Quote Neuinfektionen pro 100.000 Einw. 76,13

Beurteilung der Lage

„Mit den heute zu verzeichnenden 38 Neuinfektionen bewegt sich der Inzidenzwert auf etwa gleichbleibendem Niveau“, berichtet Landrat Kai- Uwe Bielefeld. „Weiterhin sind keine besonderen Schwerpunkte auszumachen. Vielmehr verteilt sich die Infektionslage gleichmäßig auf die Bevölkerung. Eine gute Nachricht ist, dass sich die Anzahl der durch Corona-Patienten belegten Klinikbetten sowohl auf den Normal- als auch auf den Intensivstationen heute spürbar reduziert hat. Im Hinblick auf die Wirksamkeit der Impfungen werte ich das als gutes Zeichen.“

Erster Corona Fall vor genau einem Jahr

Vor genau einem Jahr, am 3. März 2020, hat der Landkreis Cuxhaven eine Pressemitteilung über den ersten Covid-19 Fall im Kreisgebiet herausgegeben. Damals haben sich nach einem Urlaubsaufenthalt in Norditalien ein Mann aus Schiffdorf in häusliche Isolation und seine Ehefrau als enge Kontaktperson in Quarantäne begeben müssen.

„Die anfängliche Hoffnung, es möge sich um eine zeitlich und in der Schwere ihrer Auswirkungen begrenzte Lage handeln, hat sich leider nicht erfüllt“, zeigt sich Landrat Bielefeld ernüchtert. „Im Verlauf des vergangenen Jahres haben sich über 3.000 Personen mit dem Corona-Virus infiziert. Unzählige weitere Personen durften ihre Wohnung zeitweilig aufgrund einer verfügten Quarantäne nicht verlassen. Längst nicht alle Betroffenen haben ihre Infektion glimpflich überstanden. Wir haben auch im Landkreis Cuxhaven schwere Verläufe von Covid-19 beobachten und eine hohe Anzahl Verstorbener hinnehmen müssen.“

Gleich zu Beginn der Pandemie wurde aus der Kreisverwaltung heraus ein Krisenstab gebildet, um die Kolleginnen und Kollegen des Gesundheitsamtes bei der Bewältigung der Lage zu unterstützen. Für die umfangreichen Aufgaben wie die Verfolgung der Kontakte oder die Durchführung der Impfungen war und ist dennoch die Beschäftigung von zusätzlichem Personal und die Inanspruchnahme von Amtshilfe durch die Bundeswehr erforderlich. „Nach wie vor sind sehr viele Kolleginnen und Kollegen mit der Bekämpfung der Pandemie beschäftigt“, erläutert Bielefeld „Seit vielen Monaten zeigt die Belegschaft des Hauses eine große Einsatzbereitschaft und unterstützt wo immer es geht. Für diese Unterstützung von innen wie auch durch Ehrenamtliche oder die Bundeswehr von außen bin ich sehr dankbar.“

„Ebenso lange gelten bereits landes- und bundesweit Infektionsschutzmaßnahmen, die zwar notwendig, aber in ihren Auswirkungen sehr belastend sind und mit Fortdauer der Pandemie immer belastender werden. Bisher haben die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises die Einschränkungen vorbildlich mitgetragen und damit einen großen Anteil an der Bewältigung der Situation gehabt. Uns allen wird es hoffentlich gelingen, mit dieser Haltung auch in den kommenden Wochen und Monaten aufeinander Acht zu geben und all diejenigen zu unterstützen, die von dieser Pandemie aus den unterschiedlichsten Gründen besonders stark betroffen sind.“

Autor/in: Presse- und InformationsDienst des Landkreises Cuxhaven