Seiteninhalt

RSS-Feed abonnieren

03.03.2021

LABCO GmbH für Unternehmenswettbewerb »Großer Preis des Mittelstandes« nominiert

Der „Große Preis des Mittelstandes“ wird seit über 25 Jahren von der Oskar-Patzelt-Stiftung aus Leipzig verliehen und gilt laut der Zeitschrift „Die Welt“ als renommiertester Preis für die mittelständische Wirtschaft.

Jedes Jahr im Frühjahr nominiert die Agentur für Wirtschaftsförderung Cuxhaven ein Unternehmen aus dem Landkreis Cuxhaven für diese Auszeichnung. In diesem Jahr soll die im Loxstedter Gewerbegebiet ansässige Firma „LABCO GmbH“ ins Rennen um den heißbegehrten Preis geschickt werden.
Für den Wettbewerb 2021 wurden trotz Coronakrise fast 4700 Unternehmen nominiert. „Nur wirklich gut aufgestellte und innovative Firmen haben eine Chance, die einzelnen Vorrunden zu meistern und unter die Top 50 zu kommen“, so Markus Blenkers von der Agentur für Wirtschaftsförderung Cuxhaven, der für das Organisatorische auf Landkreisebene zuständig ist.
LABCO analysiert und prüft unterschiedlichste elektrische Komponenten, vor allem solche, die sich noch in der Ent-wicklung befinden. Dies gewährleistet, die Zuverlässigkeit und Sicherheit vor dem ersten Einsatz im Endprodukt. So leistet LABCO einen wesentlichen Beitrag zur Neuentwick-lung solcher Komponenten.

„Wir sind uns sicher, dass die Firma LABCO mit ihrem tollen Team trotz der starken Konkurrenz eine gute Chance hat, in die Spitzengruppe vorzustoßen“, zeigt sich Kreisdezernentin Babette Bammann überzeugt. Der Geschäftsführer Costakis Constantinou und sein ebenfalls im Unternehmen tätiger Sohn Marios hören eine solche Einschätzung sehr gerne. Beide bestätigen, dass die gesamte Firmenmannschaft hervorragend aufgestellt ist und ihren Arbeitgeber mit viel Engagement repräsentiert.
Die heutige LABCO GmbH wurde 1978 durch die Bergmann Kabelwerke AG als Entwicklungslabor für Fahrzeugleitungen und Bordnetzkomponenten gegründet und gehörte seit 1990 zur Siemens AG. Mit der Übernahme durch die LEONI AG im Jahr 2000 erfolgte die erstmalige Akkreditierung des Labors als unabhängiges Prüflabor.

Constantinou erwarb das Prüflabor als damaliger Laborleiter im Jahre 2003. Zu dem Zeitpunkt hatte das in LABCO GmbH umfirmierte Unternehmen 5 Beschäftigte. Heute gehören 36 Mitarbeitende zur Belegschaft. Der Jahresumsatz hat sich in 17 Jahren mehr als verachtfacht und wird auch zukünftig deutlich wachsen.
„Die Wirtschaftsförderung kennt das Unternehmen seit seiner Verlagerung aus Brake sehr gut. Wir haben die Firma 2012 in der Fördermittelakquise unterstützt und konnten zwei Jahre später zusammen mit Ihr die Eröffnung des Neubaus im „Loxpark“ direkt an der A 27 feiern“, betont der kommissarische Leiter der Wirtschaftsförderung, Marco Witthohn.

Neben geschäftlichem Erfolg ist der Firma auch soziales Engagement wichtig. Unterstützt werden primär gemeinnützige Organisationen in der Region, z. B. der „Hospizverein Loxstedt“, das Kinderhaus „Blauer Elefant“ in Brake oder „Die Tafel“ in Nordenham.
Die Agentur für Wirtschaftsförderung Cuxhaven und die Gemeinde Loxstedt drücken dem Unternehmen und den Beschäftigten die Daumen, mit dem bedeutenden Wirtschaftspreis ausgezeichnet zu werden. Verliehen wird er im September in Düsseldorf. Die Tatsache, dass die Wirtschaftsförderung auch im Vorjahr mit ihrer Nominierung der Tief- und Rohrleitungsbau Wilhelm Wähler GmbH ein glückliches Händchen hatte, könnte vielleicht auch für die LABCO GmbH ein gutes Omen sein.

Autor/in: Presse- und InformationsDienst des Landkreises Cuxhaven