Seiteninhalt


MIA - musikalische Improvisation für Alle

Ein Ausprobier-Workshop für Jugendliche und Erwachsene, die neugierig auf Improvisation sind Veranstaltet von der Musikschule an der Oste e.V.

10.10.2020 bis 11.10.2020
10:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Samtgemeinde Hemmoor
Landkreis Cuxhaven
Musikschule an der Oste e.V.
Bahnhofstraße 36, 21745 Hemmoor
Telefon: 04771 3214

www.musikschule-anderoste.de
mia-workshop.com

Was ist MIA?
MIA ist ein künstlerisches Angebot für alle ab 12 Jahren, welches die Teilnehmenden anregt mithilfe von Freier Improvisation Musik zu kreieren und neu zu denken. Die Möglichkeiten und die Ausdruckskraft von Musik, Klängen und Geräuschen - mit Sprache, Alltagsgegenständen, Musikinstrumenten und technischen Geräten werden erkundet. Spontane Improvisation können in der Gruppe erlebt es kann erlernt werden, welchen Einfluss Struktur und Kommunikation dabei haben.


Was ist das Besondere an MIA?
- Jede*r kann teilnehmen, unabhängig davon ob musikalische Vorkenntnisse bestehen
- Entspannte Atmosphäre, in der im eigenen Tempo ausprobiert und getüftelt wird
- Direkter, intuitiver Zugang zur Musik ohne Noten lesen und Tonleitern üben
- Spaß und gute Kommunikation sind wichtig!


Was machen wir im Workshop?
Im ersten Block (10-13 Uhr) werden verschiedene Arten von Improvisation erkundet und ausprobiert. Im zweiten Block (13.45-17 Uhr) gilt es eigene Stücke und Improvisationen zu entwickeln. Die Ergebnisse stellen wir in einem gemeinsamen Konzert am 11.10. von 19-20 Uhr vor.

Ich spiele kein Instrument. Kann ich mich dann trotzdem anmelden?

Ja, unbedingt! Musikalische Vorkenntnisse sind nicht nötig, um bei MIA teilzunehmen.

Wer leitet den Workshop?
Die Musikerinnen und Instrumentalpädagoginnen Julia Rüffert (Posaune, Komposition) und Lisa Hoppe (Kontrabass, Komposition)
www.juliarueffert.ch
www.lisa-hoppe.com

Was muss ich mitbringen?
- (falls vorhanden) eigenes Musikinstrument
- Stifte und Papier
- Verpflegung für die Mittagspause
- Teilnahmegebühr (10 € Jugendliche / 20 €
Erwachsene
- bequeme Kleidung

Anmeldeschluss ist der 2. Oktober 2020