Seiteninhalt
21.03.2019

Neubau der Oberschule Dorum ist vereinbart

Neubau der Oberschule Dorum ist vereinbart: Landrat Bielefeld und die Aug. Prien Bauunternehmung unterzeichnen Bauerrichtungs- und Finanzierungsvertrag

Das Schicksal der Oberschule Dorum ist besiegelt: Weil sich die ursprünglich geplante energetische Sanierung der verzweigten Bausubstanz aus den 50er- bis 70er Jahren nicht rechnet, wird der Bestandsbau abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Nach Auswertung eines umfangreichen Bieterverfahrens hat die Firma Aug. Prien Bauunternehmung GmbH & Co KG, Bremen, den Zuschlag für die Errichtung im Rahmen eines ÖPP-Verfahrens erhalten. ÖPP steht für „Öffentlich-Private-Partnerschaft“ und bedeutet in diesem Falle, dass die Firma Prien den Abriss des Altbaus, die Errichtung des Neubaus und die Zwischenfinanzierung zu einem Pauschalfestpreis übernimmt. Der Landkreis Cuxhaven zahlt ähnlich wie bei einem Immobilienkredit Raten bis zur vollständigen Tilgung.

Landrat Bielefeld und die Geschäftsführer der Aug. Prien Bauunternehmung, Herr Ingo Junker und Hauke Uphoff-Bartels unterzeichneten heute den Vertrag. Die detaillierten Planungen werden in der morgigen Sitzung des Ausschusses für Hochbau, Straßen und Verkehr vorgestellt.

„Für den ersten Spatenstich fehlen jetzt nur noch die Genehmigung der Kommunalaufsicht für das Rechtsgeschäft sowie die Baugenehmigung“, so Landrat Bielefeld bei der Vertragsunterzeichnung. Im ersten Halbjahr 2022 soll die Schule bezugsfertig sein.

 

Bildunterschrift: Landrat Bielefeld (rechts) und Geschäftsführer Ingo Junker bei der Vertragsunterzeichnung