Seiteninhalt

Waldbehörde des Landkreises Cuxhaven weist auf Waldbrandgefahr hin

Mit der warmen Jahreszeit steigt auch die Gefahr von Wald- und Grasland-/Flächenbränden. Die hohen Temperaturen und die fehlenden Niederschläge haben die Bodenvegetation und den Oberboden in weiten Teilen der Niedersächsischen Wälder stark ausgetrocknet.

Dies führt zu einer erhöhten Waldbrandgefahr auch im Landkreis Cuxhaven. Eine Entwarnung ist mit Blick auf die Wetterprognosen der nächsten Tage und die anhaltend trockene Witterung nicht in Sicht.

Obwohl die Wälder zunehmend unter der Trockenheit leiden, bieten sie für viele Erholungssuchende eine willkommene Abkühlung.

Wer sich hierbei aber nicht an das bestehende Rauchverbot hält oder auch in der Nähe des Waldes leichtfertig mit Feuer umgeht, handelt fahrlässig.

Der Landkreis Cuxhaven bittet alle Waldbesucher dringend, sich an die folgenden Regeln zu halten, um Waldbrände zu verhindern: 

  • Entzünden Sie keine Feuer und Grillen Sie nicht im Wald oder in Waldnähe.
  • Halten Sie sich an das Rauchverbot, das im Wald bis zum 31.10. gilt.
  • Parken Sie Ihr Auto nicht über trockenem Gras.
  • Werfen Sie keine Zigarettenkippen aus dem Auto.
  • Lassen Sie kein Glas liegen. Eine Glasscherbe reicht aus, um ein Feuer zu entfachen.
  • Halten Sie Waldzufahrtswege frei, die Einsatzkräfte verlieren im Notfall sonst unnötig Zeit.

Sollte es dennoch zu Waldbränden kommen, melden Sie bitte jeden Brand unverzüglich dem Notruf 112!

Autor: Presse- und InformationsDienst des Landkreises Cuxhaven