Seiteninhalt

RSS-Feed abonnieren

23.02.2021

Aktuelle Informationen des Landkreises Cuxhaven zum Thema "Corona-Virus"

Stand der Zahlen: Montag, 22.02.2021, 24:00 Uhr *)

Zeitpunkt der Veröffentlichung: Dienstag, 23.02.2021, 14:30 Uhr

Aktuelle Zahl der Infektionen:

Anzahl der bestätigten Infektionen: 2.835 Personen
(+1 im Vergleich zur letzten Meldung)
Davon:

     Anzahl ohne akute Infektion: 2.518 Personen
(+7 im Vergleich zur letzten Meldung)
     Anzahl der Todesfälle: 122 Personen
(+2 [59 J. m.; 79 J. m.] im Vergleich zur letzten Meldung)
     Anzahl der akuten Infektionen: 195 Personen
(+1/-7/-2 im Vergleich zur letzten Meldung)


          Anzahl der stationär Behandelten: 13 Personen
(+5 im Vergleich zur letzten Meldung)
          Davon
intensiv-medizinisch Behandelte:
5 Personen
(+2 im Vergleich zur letzten Meldung)
   
Durchgeführte Impfungen:

Erstimpfungen:
6.848
Zweitimpfungen:
3.368


Quote der Neuinfektionen pro 100.000 Einw.

45,88

   

Auflistung nach Gemeinden

  Summe Keine akute
Infektion mehr
Akute
Infektion
Verstorben
Gem. Beverstedt 156

148

6
2
SG Börde Lamstedt 42
41
0
1
Gem. Hagen i. Br. 154
144 (+2)
7 (-2)
3
SG Hemmoor 112
104
7 (-1)
1 (+1)
SG Land Hadeln 283
257
12
14
Gem. Loxstedt
259
238 (+2)
17 (-2/-1)
4 (+1)
Gem. Schiffdorf
245

225 (+1)

9 (-1)
11
Stadt Cuxhaven 966

854 (+1)

67 (-1)
45
Stadt Geestland 494 (+1)
395 (+1)
63 (+1/-1)
36
Gem. Wurster Nordseeküste 124
112
7
5
Wohnort wird noch ermittelt 0
0 0
0
Gesamt 2.835 (+1) 
2.518 (+7)
195 (+1/-7/-2)
122 (+2)

*) Die angegebenen Zahlen basieren auf den jeweils um 00:00 Uhr des Tages vorliegenden Meldungen.

Entwicklung der letzten sieben Tage

Datum
Infektionsquote Neuinfektionen
16.02.2021
48,90

17.02.2021
48,90
+17
18.02.2021
47,39
+15
19.02.2021
50,42
+26
20.02.2021
45,38
+15
21.02.2021
48,40
+13
22.02.2021
45,88
+4
23.02.2021
45,88
+1
Gesamt: +91
Einwohnende 198.344
Quote Neuinfektionen pro 100.000 Einw. 45,88

Beurteilung der Lage

Die 7- Tage- Inzidenz für den Landkreis Cuxhaven verbleibt nach einer neuen gemeldeten Infektion auf dem Niveau von gestern. Bedauerlicherweise wurden zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona- Infektion übermittelt. Auch gibt es einen Anstieg um 5 Patientinnen und Patienten, die stationär in einem Krankenhaus behandelt werden.

„Gerne würde ich an dieser Stelle Nachrichten übermitteln, die auf ein weiter sinkendes Infektionsgeschehen hindeuten. Das ist heute leider nicht der Fall. Den Angehörigen der Verstorbenen gilt mein Mitgefühl“, so Landrat Kai- Uwe Bielefeld.

Dritte Impfstraße des Impfzentrums in Cuxhaven geht in Betrieb

Am kommenden Freitag, den 26.02.2021 geht im Impfzentrum die dritte Impfstraße in Betrieb. Neben den mobilen Impfungen in den Alten- und Pflegeheimen sowie Krankenhäusern wird auch die dezentrale Impfung in den Gemeinden/ Samtgemeinden und Städten im kommenden Monat zu einer weiteren Immunisierung der Bevölkerung des Cuxlandes führen.

„Wir alle wünschen uns eine weitere Ausdehnung der Impfungen, die einen gewichtigen Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie leisten. Uns eint natürlich der Gedanke, dass es noch schneller gehen möge. Ich bin dabei optimistisch, dass trotz Mutationen, die den Landkreis im Sinne eines Infektionsclusters jedoch noch nicht erreicht haben, wir insgesamt auf einem guten Wege sind.“ Mit diesen Worten beschreibt Landrat Kai- Uwe Bielefeld seine aktuellen Eindrücke.

Impfungen für Lehrkräfte und Personal von Kindertagesstätten noch kein Thema

Die vielfach diskutierte Option, die Impfungen für dieses Personal vorzuziehen, wird seitens des Landkreises Cuxhaven als Infektionsschutzbehörde derzeit intern erörtert.

„Da uns aber die notwendigen Vorgaben dazu seitens des Bundes bzw. des Landes Niedersachsen fehlen, können wir hier noch keine konkreten Informationen an die Betroffenen und die Bevölkerung weitergeben“, erklärt der Landrat und führt weiter aus:

„Die größte Herausforderung wird dabei auch in einer ausreichenden Anzahl von Impfdosen liegen. Logistisch sind wir mit dem Impfzentrum jedoch gut aufgestellt, um nach Abschluss der Impfungen von Menschen mit höchster Priorität nun auch andere Bevölkerungsgruppen in den Fokus konkreter Überlegungen nehmen zu können.“

Autor/in: Presse- und InformationsDienst des Landkreises Cuxhaven