Seiteninhalt

Hygiene-Netzwerk Landkreis cuxhaven

Landkreis Cuxhaven verstärkt den Kampf gegen multiresistente Keime

Infektionen durch multiresistente Erreger (MRE) zählen gegenwärtig zu den wichtigsten Krankheitsbedrohungen der Bevölkerung.

Durch eine gezielte Antibiotikagabe und ein abgestimmtes Vorgehen medizinischer Einrichtungen im Rahmen regionaler und lokaler Netzwerke ist es möglich, der Entstehung und Weiterverbreitung von MRE effektiv entgegen zu wirken. Mehrere solcher Netzwerke existieren – auch in Niedersachsen – bereits mit Erfolg.

Auch im Landkreis Cuxhaven wurde 2018 ein MRE-Hygienenetzwerk gegründet. Es ist keine Institution des Landkreises, da das Gesundheitsamt Cuxhaven das Netzwerk lediglich koordiniert und moderiert. Das übergeordnete Ziel ist die Bekämpfung von resistenten Erregern und die Optimierung der Qualität der Versorgung von betroffenen Personen im Landkreis Cuxhaven.

Das Netzwerk soll auch eine Plattform bieten für den fachlichen Austausch und für die Kommunikation der verschiedene Akteure des Gesundheitswesens untereinander.

Arbeitsergebnisse des Netzwerkes:

  • Arbeitsgruppe Schnittstellenmanagement:

Informationen zum Überleitungsbogen

  • Arbeitsgruppe Krankentransport:

Die Arbeitsgruppe Krankentransport hat ein Flussdiagramm entwickelt. Dieses  bietet einen kurzen und schnellen Überblick über erforderliche Kommunikation sowie Personalschutz - und Desinfektionsmaßnahmen.

Es kann in handlichem Format als „Taschenkarte“ genutzt werden.

Wir heißen neue Mitglieder in den offenen Arbeitsgruppen herzlich willkommen und freuen uns über Ihr Interesse am Hygiene-Netzwerk!

Projekt Niedersächsisches Hygienesiegel für Alten-und Pflegeheime

Infektionserkrankungen stellen insbesondere für ältere und pflegebedürftige Menschen ein erhebliches Risiko dar. Deswegen wurde vom Gesundheitsamt 2018 die Teilnahme am Projekt Niedersächsisches Hygienesiegel für Alten-und Pflegeheime des Niedersächsischen Landesgesundheitsamtes angeboten, um die Hygienequalität nachhaltig zu verbessern.

Im Juni 2019 konnte an 18 Pflegeeinrichtungen aus dem Landkreis Cuxhaven die Siegelverleihung für die erste Siegelstufe erfolgen, da diese bestimmte Qualitätsziele erreicht haben.

Nähere Infos zum Hygienesiegel:  Niedersächsischen Landesgesundheitsamt

 

Was sind multiresistente Erreger?

Multiresistente Erreger (MRE) ist eine Bezeichnung für eine große Gruppe von verschiedenen Bakterien mit zum Teil unterschiedlichen Eigenschaften, die jedoch eines gemeinsam haben: Sie sind resistent, das heißt unempfindlich, gegen häufig eingesetzte Antibiotika.

Je nach Bakteriengruppe befinden sich die Keime im Magen-Darm-Trakt von Tier und Mensch oder auf der Haut,  im Nasen-Rachenraum, im Analbereich und auch in oder auf rohen Lebensmitteln. Resistente

Bakterien treten besonders häufig dort auf, wo viele Antibiotika verwendet werden. Daher sind sie in den letzten Jahren zunehmend ein Problem bei der Behandlung von Krankenhauspatienten geworden. Multiresistente Bakterien besiedeln inzwischen aber auch gesunde Menschen in der

Allgemeinbevölkerung. Für gesunde Menschen, die mit MRE besiedelt sind stellen die Keime jedoch kein Problem dar, weil ein gesundes Abwehrsystem vor einer Erkrankung schützt. Eine Behandlung wird erst notwendig, wenn die Bakterien eine Infektion auslösen.

 

Was können Sie selbst tun, um sich gegen MRE zu schützen?

  • Am wichtigsten und das gilt für viele Infektionskrankheiten: Achten Sie immer auf eine sorgfältige Händehygiene. Waschen Sie die Hände gründlich mit Wasser und Seife, insbesondere nach jedem Toilettengang und vor dem Zubereiten von Speisen.
  • Desinfizieren Sie sich die Hände vor und nach einem Besuch im Krankenhaus mit dem dort bereitgestellten Desinfektionsmittel.
  • Wunden und Hautverletzungen sollten mit sauberen Verbänden oder Pflastern abgedeckt werden.
  • Benutzen Sie nur Ihre eigenen persönlichen Hygiene- und Badartikel wie Handtücher, Waschlappen oder Rasierapparate.