Seiteninhalt

Radwegneubau K 18 von Bad Bederkesa nach Flögeln

Der Landkreis Cuxhaven hat die Bauarbeiten für den Neubau eines Radweges an der Kreisstraße 18 von Bad Bederkesa bis Flögeln vergeben, um die Verkehrssicherheit und damit die Attraktivität des Radverkehrs zu erhöhen.

Der neue Radweg mit einer Länge von rund 3,3 Kilometern beginnt im Handels- und Gewerbepark Bad Bederkesa am vorhandenen Radweg der Landesstraße 119 und führt bis zum Ortseingang von Flögeln. Der Bau soll im Frühjahr 2020 abgeschlossen sein. Das Land Niedersachsen und der Bund tragen insgesamt ca. 80 Prozent der Kosten.

Die Bauzeit des Vorhabens beläuft sich auf den Zeitraum Juni 2019 bis Mai 2020.

Beteiligte

  • Landkreis Cuxhaven
  • Georg Mehrtens Ingenieurbau GmbH, Hagen im Bremischen
  • Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit
  • Projektträger Jülich - Forschungszentrum Jülich GmbH
  • Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr - Geschäftsbereich Lüneburg

Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Link

https://www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen