Seiteninhalt


28.06.2023

Zukunftsregion „Moorregion Elbe-Weser“ 

Die Landkreise Cuxhaven, Osterholz, Rotenburg/Wümme und Stade haben vereinbart, landkreisübergreifend und themenbezogen für wichtige Zukunftsaufgaben einer landschaftlich und kulturell ähnlichen Region gemeinsame Lösungsansätze zu finden und miteinander zu kooperieren. Mitarbeitende mit den Themenschwerpunkten „Biologische Vielfalt und funktionierende Naturräume“ sowie „Natur und Freizeit“ werden sich künftig den Moorlandschaften widmen. 

Wie kam es zur Gründung der Zukunftsregion „Moorregion Elbe-Weser“?

Nach der erfolgreichen Bewerbung im Landesprogramm „Zukunftsregionen in Niedersachsen“ folgte im September 2022 die Anerkennung durch das „Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung“. Die Einberufung und Konstituierung der Steuerungsgruppe stellen wichtige Bausteine zur Einrichtung der Zukunftsregion dar. Als zentrales Gremium wird sie unter anderem für die Bewertung und Entscheidung über Projektanträge zuständig sein. Umgesetzt wird das Partnerschaftsprojekt unter der Führung des Landkreises Cuxhaven.

Die konstituierende Sitzung der „Moorregion Elbe-Weser“ war der erste wichtige Schritt

Das erste Treffen der Steuerungsgruppe fand am 16. Mai 2023 im Kreishaus des Landkreises Cuxhaven statt. Landrat Thorsten Krüger bedankte sich bei den Mitgliedern der Steuerungsgruppe für deren Bereitschaft, den Prozess über die nächsten Jahre mitzugestalten. Er betonte die außerordentlich wichtige Rolle der Moorlandschaften mit ihrer Fähigkeit als CO2-Speicher auf dem Weg zur Nachhaltigkeit.
In der Sitzung befasste sich das Gremium unter anderem mit den wichtigen Arbeitsgrundlagen und den konkreten Aufgaben der Steuerungsgruppe. Für die kommenden zwei Jahre wurde Kreisrätin Babette Bammann vom Landkreis Cuxhaven zur Vorsitzenden der Steuerungsgruppe gewählt. Der Rotenburger Landrat Marco Prietz übernimmt in der ersten Wahlperiode den stellvertretenden Vorsitz. Unterstützt und begleitet wird die Steuerungsgruppe in ihrer Arbeit zukünftig von einem Regionalmanagement, welches in den nächsten Monaten eingerichtet wird.

Mittel in Höhe von knapp 6 Millionen Euro

Zur Förderung der Vorhaben steht in den beiden Handlungsfeldern ein reserviertes Budget von insgesamt knapp 6 Millionen Euro zur Verfügung. Konkret können aus diesen Mitteln zum Beispiel Vorhaben zur Einrichtung eines Kompetenzzentrums für Moorpflege und -management sowie Entwicklungsprogramme für nachhaltigen Natur- und Aktivtourismus anteilig gefördert werden.

Das Zukunftskonzept und weitere Informationen finden sich auf der Webseite des Landkreises Cuxhaven unter Geförderte Projekte beim LK Cux / Landkreis Cuxhaven.

Autor/in: Presse- und InformationsDienst des Landkreises Cuxhaven