Seiteninhalt

Zentrales Beteiligungsmanagement

Beim Zentralen Beteiligungsmanagement erfolgt die übergreifende, strategische Steuerung der Beteiligung an allen Unternehmen, die im Eigentum des Landkreises stehen oder an denen er beteiligt ist. Hierbei geht es immer darum, die wirtschaftlichen Ziele und den öffentlichen Zweck der kommunalen wirtschaftlichen Aktivitäten zueinander in Beziehung zu setzen, Öffentlichkeit und Transparenz zu gewährleisten und die politische Steuerung wirksam werden zu lassen. Klassischer Weise fallen unter das Beteiligungsmanagement die Beteiligungsverwaltung, die alle politischen, rechtlichen und organisatorischen Grundsatzfragen erfasst sowie die Mandatsbetreuung und das Beteiligungscontrolling.

Seit dem 01.09.2016 wird die Aufgabe des Zentralen Beteiligungsmanagements durch das Kämmereiamt, Fachgebiet Haushalt und Finanzen wahrgenommen.

Das Beteiligungsmanagement spielt eine zentrale Rolle bei der Verwaltung und Koordinierung aller Angelegenheiten zwischen dem Landkreis und den privatwirtschaftlichen Unternehmen an denen er beteiligt ist. Hierbei übernimmt das Beteiligungsmanagement eine beratende Rolle und stellt eine größtmögliche Transparenz für alle Beteiligten her.

Neben der Verwaltung der bereits bestehenden Beteiligungen, wird durch das Beteiligungsmanagement ebenfalls geprüft inwieweit es für den Landkreis von Vorteil ist weitere Beteiligungen einzugehen. Soll eine neue Beteiligung eingegangen werden, wird dieser Prozess von Anfang an begleitet und die Fachämter unterstützt.

An folgenden Unternehmen ist der Landkreis Cuxhaven beteiligt:

Weitere Informationen zu den einzelnen Beteiligungen erhalten Sie hier:

 

Detaillierte Informationen über die Entwicklung der Beteiligungen des Landkreises können dem Beteiligungsbericht entnommen werden. Die Beteiligungsberichte der letzten Jahre können Sie an dieser Stelle einsehen:

Der Beteiligungsbericht 2018 befindet sich derzeit in der Gremienberatung und wird voraussichtlich Ende 2019 ebenfalls an dieser Stelle zur Verfügung stehen.

 

Am 31.01.2007 wurde die Richtlinie für das Beteiligungsmanagement beim Landkreis Cuxhaven beschlossen. Diese finden Sie hier:

 

Im Rahmen der Beteiligung an der Flughafen-Betriebsgesellschaft Cuxhaven/Nordholz mbH (FBG) wurde zwischen der Gesellschaft und den drei beteiligten kommunalen Gesellschaftern ein Vertrag zur Gewährung von Zuschüsse geschlossen. Neben dem Landkreis Cuxhaven sind die Stadt Cuxhaven und die Gemeinde Wurster Nordseeküste an der Gesellschaft beteiligt. Die drei kommunalen Gesellschafter gewähren vertragsgemäß entsprechend ihrer wirtschaftlichen Beteiligung am Unternehmen einen gemeinsamen jährlichen Zuschuss von maximal 300.000,00 €. Der aktuelle Vertrag kann an dieser Stelle eingesehen werden: