Seiteninhalt

Elektro- und Elektronikaltgeräte

Elektro- und Elektronikgeräte werden mit Hilfe von Strom aus dem Netz oder aus Batterien oder Akkumulatoren betrieben oder erzeugen selbst Strom. Diese Geräte müssen getrennt von anderen Abfallfraktionen gesammelt und verwertet werden. Eine Entsorgung über die Restmülltonne ist nicht mehr erlaubt. Von der Entsorgung durch die Abfallwirtschaft ausgeschlossen sind industrielle Großanlagen und ortsfeste Elektrogeräte. Besondere Regelungen gelten für Leuchten sowie Batterien und Akkumulatoren.

Sowohl bei einer Anlieferung als auch bei Abholung müssen Elektroaltgeräte entleert sein, dass heißt ohne Inhalt und ausbaubare Bestandteile, die Schadstoffe enthalten könnten. Das gilt insbesondere für Gefriertruhen, Gefrierschränke, Kühlschränke, Friteusen und Radiatoren. Bei Sonnenbänken müssen die Leuchtstoffröhren und Batterien und Akkumulatoren entnommen sein, soweit diese leicht zugänglich sind.

Nachspeicheröfen
und andere asbesthaltige Elektroaltgeräte können im Rahmen des Elektroaltgerätegesetzes unzerlegt an der Abfallverwertungsstation Hemmoor-Heeßel angeliefert werden. Eine Abholung durch die Abfallwirtschaft des Landkreises Cuxhaven ist nicht möglich.

Liste der Elektro- und Elektronikaltgeräte


Anlieferung

Die Anlieferung von Elektroaltgeräten aus Haushalten ist kostenlos. Wollen Sie mehr als haushaltsübliche Mengen entsorgen, bitten wir Sie, sich vorher mit der Sammelstelle in Verbindung zu setzen. Das gilt insbesondere für Gewerbebetriebe, die im Rahmen ihrer Tätigkeit Geräte bei ihren Kunden als Serviceleistung abholen. Als haushaltsübliche Menge gelten bis zu sechs Großgeräte.

Annahmestellen für Elektro- und Elektronikaltgeräte

Depotcontainer

Zur Zeit stehen während einer Probephase vier Sammelcontainer für kleine Elektrogeräte (ungefähr bis Staubsaugergröße) bereit.

  •         27628 Hagen im Bremischen, Amtsdamm / Ecke Amselweg,
  •         27616 Beverstedt, Meyerhofstraße,
  •         27607 Langen, Imsumer Straße (Nähe Bauhof der Stadt),
  •         27639 Nordholz, Nordholzer Mühlenstraße 1 (ehemalige Schule).
  •         27624 Bad Bederkesa, Handelspark, Parkstreifen,
  •         21762 Otterndorf, Parkstreifen Mozartstraße,
  •         21781 Cadenberge, Parkplatz Bergstraße,
  •         21745 Hemmoor, Industriestraße (Kreisstraßenmeisterei)


Abholung mit dem Sperrmüll

Bitte beachten Sie die Regelungen für die Sperrmüllabfuhr, die seit dem 01.01.2015 gelten.

Sie können Elektro- und Elektronikgeräte wie Sperrmüll anmelden. Bitte geben Sie die Anzahl elektrischer Großgeräte (Kühlschränke, Waschmaschinen etc.) und elektrischer Kleingeräte (Radio, Küchenmaschinen, Werkzeuge, Spielzeug etc.) an und stellen diese getrennt vom übrigen Sperrmüll bereit. Setzen Sie sich mit dem Entsorgungsunternehmen in Verbindung, wenn Sie mehr als haushaltsübliche Mengen entsorgen möchten. Als haushaltsübliche Menge gelten bis zu sechs Großgeräte. Ausgenommen von der Sperrmüllabfuhr sind wegen erhöhten Bruchgefahr Neonröhren, Energiesparlampen und LED's. 

Anmeldung zum Sperrmüll


Abholung mit der mobilen Schadstoffsammlung

Kleine Elektroaltgeräte können Sie am Schadstoffmobil abgeben. Die Geräte dürfen eine größte Kantenlänge von 30 cm haben. Ausgeschlossen sind wegen Bruchgefahr Bildschirmgeräte. Neonröhren und Energiesparlampen können Sie aber in haushaltüblichen Mengen über die mobile Schadstoffsammlung entsorgen.

Termine und Standorte der mobilen Schadstoffsammlung