Seiteninhalt

Verkehr

In diesem Themenbereich...

können Sie sich z.B. über

Führerscheinstelle
© AdobeStock von MclittleStock 

Startseite Zulassungsstelle
© AdobeStock von MclittleStock 


informieren.

Genauso finden Sie hier Wissenswertes zu folgenden Themen

Fahrbahnerneuerung K 65 Hymendorf


An dieser Stelle werden wir Sie (geplant ist ca. alle 14 Tage) über den Sachstand der Fahrbahnerneuerung K 65 Hymendorf informieren.

Insbesondere werden folgende Interessen / Anfragen / Informationen an dieser Stelle veröffentlicht

  • Baufortschritt / Bauzeiten
  • Grundsätzliche Informationen für die Anlieger

Anliegerfragestunde

Jeden Mittwoch von 09:00 Uhr bis 10:00 Uhr
-Baubüro Fa. Winkler-
Hymendorfer Straße Nr. 38
(Ortsvorsteher)

Sollten Sie Fragen oder andere Anliegen haben,..

... nutzen Sie auch gerne unsere Kontaktformulare

Baufortschritt

Dieser Karte können Sie entnehmen, wie weit der Bau fortgeschritten ist

Hier die Karte Übersicht Baufortschritt nochmal als PDF zur besseren Lesbarkeit.

Hier finden Sie die Präsentation der Fahrbahnerneuerung der K65 Hymendorf

Pressemitteilungen

10.02.2022
Alternativbild
Die Aufträge sind erteilt – bald kann es losgehen: Am 28. Februar 2022 wird mit der dringend notwendigen Erneuerung der Ortsdurchfahrt in Hymendorf begonnen. ... mehr

Informationen zur Abfallentsorgung

Der Glascontainer am Feuerwehrhaus in Hymendorf..

...wird im Laufe der nächsten Woche auf einen Stellplatz gegenüber der Straße „Hohe Lieth“ verbracht. Dies gilt für die Dauer der Bauarbeiten.

Ansprechpartner bei der Abfallwirtschaft...

für Fragen und Anliegen zur Abfallentsorgung im Zusammenhang mit der Baumaßnahme sind Herr Heitmann und Herr Gunkel.

Informationen im Rahmen der Schülerbeförderung

Hier finden Sie Informationen rund um die Schülerbeförderung im Zusammenhang mit der Baumaßnahme.

Fahrplan 527 (28.02. - 30.11.2022)

Fahrplan 527 (28.02. - 30.11.2022) - Neuenwalde-Hymendorf-Debstedt-Langen -Sievern-Holßel-Neuenwalde und zurück -

PDF: Fahrplan 527 (ab 20.04.2022) - Neuenwalde-Hymendorf-Debstedt-Langen -Sievern-Holßel-Neuenwalde und zurück -

Ansprechpartner...

ist für diesen Bereich Herr Wehber

Fahrbahnerneuerung K 65 - Bildergalerie (25.05.2022)

Der Anfang ist gemacht

Wie geplant wurde heute (01.03.2022) mit den Fräsarbeiten im 1. BA begonnen.
Eine eingeschränkte Zuwegung mit Fahrzeugen zu den Anliegergrundstücken in den gefrästen Bereichen ist gewährleistet.


Die Fräsarbeiten für den 1. BA wurden am 03.03.2022 abgeschlossen. Im nächsten Schritt wird mit den Auskofferungsarbeiten aus Ost-Richtung begonnen.


Es geht voran, die ersten Geokunststoffe und Geozellen wurden im Teilbauabschnitt (09.03.2022) verlegt.


Ein erster Teilbauabschnitt mit befahrbarer Schottertragschicht bis zur Vollsperrung aus Richtung Ost ist fertiggestellt (22.03.2022).
_____________

Der Straßenbau schreitet voran, bis jetzt sind ca. 550 m mit Schottertragschicht als Baustraße fertiggestellt.
____________


Montage Fahrradständer Bushaltestelle Am Stüh (21.04.2022).


Bis zum jetzigen Zeitpunkt (13.05.2022) wurden ca. 920 m befahrbare Schottertragschicht mit Geozellen aus östlicher Richtung innerhalb des 1.BA hergestellt.


Tiefer ausgekofferter Bereich (Moorschichten) mit zusätzlicher Tragschichtverstärkung (25.05.2022)


Die Fräsarbeiten für den 2. BA haben heute (20.06.2022) begonnen. Es ist mit Beeinträchtigungen innerhalb dieses Bauabschnittes für die Anlieger und den Fahrzeugverkehr zu rechnen. Der Landkreis bitte hierfür um Verständnis.


Geschwindigkeitsüberwachung / Blitzer

Die bestehenden gesetzlichen Geschwindigkeitsfestsetzungen sowie die darüber hinaus durch Straßenverkehrsbehörden angeordneten Geschwindigkeitsbegrenzungen dienen ausschließlich der Verkehrssicherheit. Insbesondere die hohe Verkehrsdichte erfordert auch eine hohe Verkehrsdiziplin. Überhöhte Geschwindigkeiten sind auch im Landkreis Cuxhaven oftmals Ursache von schweren Verkehrsunfällen. Die bestehenden Geschwindigkeitsbegrenzungen sind in erster Linie als Schutzvorschriften aller Verkehrsteilnehmer zu sehen. Überwachungen durch die Behörden sind erforderlich, da sich ein Teil der Verkehrsteilnehmer leider nicht an diese Schutzvorschriften hält. Die Überwachung richtet sich ausschließlich an die Verkehrsteilnehmer, die nicht gewillt sind, die bestehenden Verkehrsregelungen einzuhalten. Damit ist auch der häufige Vorwurf, Überwachung diene nur der Einnahmenerzielung, widerlegbar.

In erster Linie werden Geschwindigkeitsmessungen dort durchgeführt, wo sich geschwindigkeitsbezogene Unfallschwerpunkte gebildet haben oder Unfallhäufungen bestehen. Auch die Gefährdung von Fußgängern und Radfahrern sowie Lärmbelästigung und Gefährdung in Wohngebieten durch zu schnell fahrende Fahrzeuge erfordern eine ständige Verkehrsüberwachung. Im Übrigen dient die Geschwindigkeitsüberwachung auch der Durchsetzung und Einhaltung der von den Straßenverkehrsbehörden angeordneten verkehrlichen Maßnahmen.

Die Geschwindigkeitsüberwachung findet auf allen Straßen im Kreisgebiet statt und zwar auf Bundes-, Landes- Kreis- und Gemeindestraßen innerhalb und außerhalb geschlossener Ortschaften. Der Landkreis Cuxhaven bedient sich dabei stationärer und mobiler Geschwindigkeitsüberwachungsanlangen. Seit Oktober 2019 testet der Landkreis Cuxhaven zudem eine semistationäre Anlage.

Die zu überwachenden Strecken und Messpunkte werden festgelegt

  • nach den Erkenntnissen und Festlegungen der Polizei über Unfallhäufigkeiten und überhöhte Geschwindigkeiten
  • nach den Erkenntnissen und Feststellungen der Straßenverkehrsbehörden im Landkreis Cuxhaven
  • nach den Mitteilungen von Bürgern und entsprechenden Forderungen nach Geschwindigkeitsüberwachungen
  • im näheren Umfeld von Schulen, Kindergärten und Alten-/Pflegeheimen

Kreisstrassen im Landkreis Cuxhaven

Für Fragen zum Thema Straßenrecht und Planfeststellung wenden Sie sich bitte an:

Telefon: 04721 66-2190
Erreichbarkeit: Montag, Mittwoch, Freitag vormittags
Erreichbarkeit: Dienstag, Donnerstag ganztags
Fax: 04721 66-270737
E-Mail: an.ulrich(at)landkreis-cuxhaven.de
Raum: 412
Nachricht schreiben
Adresse exportieren

Informationen zum Wunschkennzeichen

Wir stellen Ihnen die Reservierung Ihres Wunschkennzeichens als Online-Dienst zur Verfügung. So können Sie ganz bequem von zu Hause aus Ihr Wunschkennzeichen heraussuchen und reservieren.

Aufgrund einer Verschlüsselung ist der Aufruf dieses Dienstes für Sie nur dann möglich, wenn Sie einen aktuellen Browser auf Ihrem eigenen System verwenden.

Ihre Reservierung bleibt für 90 Tage gespeichert. Die Gebühr für die Reservierung und Zuteilung eines Wunschkennzeichens beträgt 12,80 € (Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr, GebOSt.).

Aus der Reservierung entsteht kein Rechtsanspruch auf Zuteilung des Kennzeichens. Wir empfehlen daher, das Kennzeichen erst nach der Zulassung und Freigabe durch den Sachbearbeiter in einer Schilderwerkstatt prägen zu lassen.

Rote Kennzeichen oder Kurzzeitkennzeichen lassen sich nicht reservieren.

Bitte klicken Sie hier, um zur Reservierung Ihres Kennzeichens zu gelangen!

(Bitte klicken Sie auf den Button, um zur Reservierung Ihres Kennzeichens zu gelangen!)


Sollten Sie eine konkrete Aufgabe oder einen Ansprechpartner suchen, schauen Sie bitte unter "Was erledige ich wo?" nach.